Novo Nordisk vs. Beyond Meat: Sag mir, was der größere Fehler war!

Dollarnoten gehen den Abfluss herunter Geld verlieren Aktien mit Verlust verkaufen
Dollarnoten gehen den Abfluss herunter Geld verlieren Aktien mit Verlust verkaufen

Die Aktien von Novo Nordisk (WKN: A1XA8R) und Beyond Meat (WKN: A2N7XQ) in meinem Depot zu vergleichen ist nicht gerade fair. Wenn ich mir die Gesamtperformance ansehe, so ist der US-Fleischalternativenproduzent bislang ein Rohrkrepierer. Die Anteilsscheine des dänischen Pharmakonzerns sind hingegen sehr deutlich im Plus und haben sich im Querschnitt trotzdem noch fast ver-3-facht.

Aber trotzdem sage ich, dass es Fehler gegeben hat. Beyond Meat und Novo Nordisk hätten in meinem Portfolio anders platziert werden sollen. Oder gar nicht. Trotzdem: Den größeren Fehler kann man womöglich auch im Erfolg suchen.

Beyond Meat vs. Novo Nordisk: Wo ist der größere Fehler?

Bei Beyond Meat ist der Fehler relativ simpel gewesen. Ich habe den Markt ein bisschen anders eingeschätzt. Womöglich auch die Konkurrenten. Im Endeffekt schafft es das Unternehmen bislang nicht, den Markt zu erobern und die eigenen Produkte mit einem besonders starken Wachstum an die Verbraucher zu bringen. Wachstum fehlt, Profitabilität fehlt und zuletzt mangelte es auch an Reichweite, da bedeutende Partner sich zurückzogen.

Es ist insoweit ein Fehler, die Aktie überhaupt zu kaufen, da die Investitionsthese eben nicht aufgegangen ist. Das Ergebnis: circa 80 % Kursverlust. Aber die Position war vergleichsweise klein. Übrigens eine gute Überleitung zu Novo Nordisk.

Bei dem dänischen Pharmakonzern habe ich auch mit einer kleinen Position begonnen, sie allerdings nur geringfügig aufgestockt. Das, obwohl im Jahre 2016 und zu Anfang des Jahres 2017 einmal signifikant das Wachstum schwächelte. In dieser Zeit gab es Sorgen, dass der Konkurrenzdruck in den USA erstarken könnte. Trotz eines defensiven Geschäftsmodells mit starken Produkten in der Pipeline und eines moderaten, langfristig orientierten Wachstumsmarktes.

Bei Novo Nordisk habe ich daher trotz Dip, günstiger Bewertung und zeitweise deutlich über 3 % Dividendenrendite nicht mehr viel investiert. Ist das der größere Fehler gewesen als bei der Aktie von Beyond Meat?

In gewisser Weise: Ja!

Ja, in gewisser Weise schon. Ich bin überzeugt, dass ein Fehler wie bei Beyond Meat zwar schmerzhaft ist. Die Investitionsthese ist in ihren finalen Zügen, richtig zu scheitern. Das mag wehtun. Aber es gibt im Zweifel lediglich 100 % Verlustpotenzial. Anders war die Ausgangslage bei Novo Nordisk. Die Aktie des dänischen Pharmakonzerns war sehr, sehr günstig und eine Einmalchance. Zudem ist sie fast 200 % gestiegen seit meinen Käufen, was bedeutet: Es hätte mit bedeutend mehr Einsatz eine wirklich starke Investition sein können.

In Gewinner nicht oder nicht in dem Stil investiert zu sein, wie man es eigentlich gerne gehabt hätte (und tun könnte!), ist für mich ein schmerzhafterer Fehler als jeder Verlust. Zumal eine Aktie ja auch bedeutend höher steigen kann, was man dann verpasst, wenn es Potenzial zum Fallen gibt.

Der Artikel Novo Nordisk vs. Beyond Meat: Sag mir, was der größere Fehler war! ist zuerst erschienen auf The Motley Fool Deutschland.

Mehr Lesen

Vincent besitzt Aktien von Beyond Meat und Novo Nordisk. The Motley Fool besitzt und empfiehlt Aktien von Beyond Meat und empfiehlt Novo Nordisk,

Motley Fool Deutschland 2022