Kann Novo Nordisk den Kurs in 2023 halten?

Was ist das für ein Börsenjahr 2022 für die Aktie von Novo Nordisk (WKN: A1XA8R) gewesen? Trotz schlechter Vorzeichen und zunächst der Ankündigung, dass es bei Wegovy Lieferschwierigkeiten gebe, hat die Aktie nicht nur geliefert, sondern die kühnsten Erwartungen noch übertroffen.

Seit Jahresanfang ist die Aktie von Novo Nordisk rund 31 % im Plus. Das ist eine steile Performance auf einem wirklich hohen Niveau. Ich hätte ehrlich gesagt nicht gedacht, dass diese gute Performance noch möglich ist.

Aber können die Dänen den Kurs auch im Jahre 2023 halten? Das ist eine Frage, der wir heute auf den Grund gehen wollen. Die Vorzeichen stehen jedenfalls auf Wachstum. Aber ob einfaches Wachstum ausreichend ist? Diese Frage nehme ich jedenfalls mit in die kommenden zwölf Monate.

Novo Nordisk: 2023 im Blick!

Novo Nordisk erfüllt die Erwartungen im Jahre 2022. Das Umsatzwachstum hat sich zuletzt sogar beschleunigt und lag bei über 20 % in einigen Quartalen. Beim Konzernergebnis und Ergebnis je Aktie festigte sich ein zweistelliges Wachstum, das Ergebnis je Aktie ist auf einem guten Weg, um erneut 14 % im Jahresvergleich zu wachsen.

Allerdings ist die Messlatte hoch. Das Kurs-Gewinn-Verhältnis nähert sich der 40, die Dividendenrendite liegt lediglich noch knapp über 1 %. Damit dürfte bewertungstechnisch die Luft etwas dünner werden. Das ist die Kehrseite. Es braucht quasi schon dieses Wachstum, um die hohe Erwartung im Jahre 2023 zu erfüllen.

Novo Nordisk hat womöglich aber nicht mehr alle Asse im Ärmel. Sinkende Inflation könnte die Pricing-Power reduzieren. Zwar läuft es hervorragend, was den Absatz von Kassenschlagern wie Wegovy, Ozempic, Rybelsus und auch weiteren Präparaten angeht, ein solides Umsatzwachstum dürfte daher definitiv möglich sein. Aber ob die hohen Erwartungen erfüllt werden können? Das ist für mich die dringende Frage, die ich inzwischen sogar kritisch sehe.

Bei Novo Nordisk ist Perfektion jedenfalls eingepreist. Das ist das Problem, das sich zuletzt durchgezogen hat. Wobei es die Dänen bislang geschafft haben, die Erwartungen des Marktes stets zu erfüllen. Aber sie wächst ebenfalls konsequent weiter.

Ich würde mich auf nix verlassen

Optimisten sehen Novo Nordisk auf Kurs. Und um ehrlich zu sagen: Ich glaube auch, dass der dänische Konzern in zehn Jahren wertvoller sein wird als heute. Aber der Weg dorthin kann überaus steinig sein. Ob es im Jahr 2023 zur Kursstagnation oder zu noch höheren Aktienkursen kommt? Warten wir es ab. Vor allem wenn es die ersten Prognosen für die operativen zwölf Monate gibt, können wir das wohl näher überprüfen.

Der Artikel Kann Novo Nordisk den Kurs in 2023 halten? ist zuerst erschienen auf The Motley Fool Deutschland.

Mehr Lesen

Vincent besitzt Aktien von Novo Nordisk. The Motley Fool empfiehlt Novo Nordisk.

Motley Fool Deutschland 2022