Novo Nordisk: Überzeugendes Votum – Kaufsignal voraus

Michel Doepke
115.000-Prozent-Aktie Hasbro: Starkes Kaufsignal voraus

Der positive Newsflow reißt in diesem Jahr bei Novo Nordisk nicht ab: Ein Ausschuss der amerikanischen Zulassungsbehörde FDA hat eine Empfehlung für das Diabetes-Mittel Victoza als Therapeutikum gegen Herzkreislauf-Nebenwirkungen ausgesprochen. Damit rückt eine Zulassung in greifbare Nähe und die Aktie erhält frischen Rückenwind.

Mit 17 zu zwei Gegenstimmen votierte das Gremium dafür, dass Victoza zur Risikoreduktion von Herzkreislauf-Erkrankungen bei Patienten mit Diabetes Typ 2 beiträgt. Dass der FDA-Beratungsausschuss für das Mittel stimmt, war erwartet worden. Auch von JPMorgan Analyst Richard Vosser.

Trotz der guten Nachricht aus den USA hält der Experte an der Verkaufsempfehlung für die Novo-Nordisk-Aktie fest. Seiner Meinung nach sei die Meldung im Kurs eingepreist. Das Votum lautet weiterhin: "Underweight" mit einem Kursziel von 215 dänischen Kronen (rund 28,90 Euro).

Überzeugendes Gesamtpaket

Novo Nordisk dominiert den Diabetes-Markt und punktet mit neuen Produkten außerhalb des Kernbereiches. Denn das Hämophilie- und Adipositas-Geschäft entwickelt sich prächtig. Aktuell arbeitet die Aktie von Novo Nordisk an einem frischen Kaufsignal. Gelingt der nachhaltige Sprung über die Marke von 293,00 Kronen wäre der Weg in Richtung 300,00 beziehungsweise 320,00 Kronen frei. Investierte Anleger geben kein Stück aus der Hand.