BVB zahlt Youngster das Studium

Es ist fraglich, ob Dario Scuderi jemals wieder auf dem Platz stehen wird

Diese eine Szene veränderte sein ganzes Leben: In einer Partie der UEFA Youth League gegen Legia Warschau im September 2016 zog sich BVB-Youngster Dario Scuderi eine üble Knieverletzung zu.

Als er am eigenen Strafraum einen Schuss blocken wollte, blieb er beim Sprint nach hinten mit dem Stollen im Rasen hängen. Sowohl seine Teamkollegen als auch die Gegenspieler hielten sich erschrocken die Hände vors Gesicht.

Sein Knie hat ein Totalschaden erlitten, noch auf dem Rasen musste es wieder eingerenkt werden.

Totalschaden im Knie

Die bittere Diagnose: Ein doppelter Kreuzbandriss, Außenbandriss und Meniskusschaden. "Es ist die schwerste Knieverletzung, die man sich nur vorstellen kann. Es war so ziemlich alles gerissen, was reißen kann: neben den Bändern auch sämtlichen Muskeln und Sehnen", sagte der Chirurg Prof. Michael Strobel, der die Operationen durchführte.

Dabei stand der Rechtsverteidiger kurz davor, Profi zu werden. Unter Ex-Trainer Thomas Tuchel kam er in einigen Testspielen zum Einsatz. Mit der B-Jugend wurde er 2015 Deutscher Meister, mit der A-Jugend holte er 2016 den Titel.

Der Beginn seiner Profi-Karriere wurde aber jäh gestoppt. Scuderi musste sogar notoperiert werden, weil die Durchblutung seines Unterschenkels gestört war und abzusterben drohte.

Genesungswünsche von Neymar

Seine dramatische Leidensgeschichte berührt die gesamte Fußball-Welt. Zahlreiche Superstars wie Neymar, Thiago Alcantara und Ikonen wie Francesco Totti, Andrea Pirlo sowie Paolo Maldini sendeten ihm Genesungswünsche.

Nach insgesamt acht Operationen ist es mehr als fraglich, ob der 19-Jährige die Rückkehr in den Fußball noch einmal schaffen wird. Deswegen will Scuderi nun Sportmanagement studieren.

Um sein Studium zu finanzieren, bat er BVB-Boss Hans-Joachim Watzke um ein Darlehen. Doch es kommt noch besser: Dortmund wird die Kosten nach kicker-Informationen in voller Höhe tragen.