NORDWEST Handel AG: NORDWEST schließt 2022 mit Rekordgeschäftsvolumen ab

EQS-News: NORDWEST Handel AG / Schlagwort(e): Umsatzentwicklung
NORDWEST Handel AG: NORDWEST schließt 2022 mit Rekordgeschäftsvolumen ab
13.01.2023 / 07:57 CET/CEST
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Konzerngeschäftsvolumen per 31.12.2022
NORDWEST Handel AG

NORDWEST schließt 2022 mit Rekordgeschäftsvolumen ab

Dortmund, 13.01.2023

Der Vorstand berichtet über die Entwicklung des Konzerngeschäftsvolumens per 31.12.2022 wie folgt:

Die NORDWEST Handel AG schließt das Geschäftsjahr 2022 mit einem neuen Rekordgeschäftsvolumen ab. Mit 5.827,3 Mio. EUR wird erstmals in der Firmengeschichte ein Geschäftsvolumen von über 5 Milliarden EUR erzielt, was einer Steigerung von knapp 20% bzw. einem Anstieg von rund einer Milliarde EUR gegenüber dem Vorjahreszeitraum entspricht. Diese Entwicklung zeigt sich in allen Geschäftsarten. So wird im Lagergeschäft mit einem Volumen von 234,0 Mio. EUR (+11,2% ggü. dem Vorjahr) ebenso eine neue Bestmarke erreicht wie im ZR/Streckengeschäft mit einem Geschäftsvolumen von 5.593,4 Mio. EUR (+20,3% ggü. dem Vorjahr). Vor dem Hintergrund der schwierigen wirtschaftlichen Rahmenbedingungen (u.a. wirtschaftliche Folgen des Ukraine-Krieges, anhaltende Herausforderungen auf dem Beschaffungsmarkt etc.) ist diese Entwicklung umso höher zu bewerten. Neben dem Geschäftsvolumen entwickelt sich auch die Anzahl der Fachhandelspartner sehr erfreulich. Im Geschäftsjahr 2022 steigt diese um 71 auf 1.240 (120 Zugänge, 49 Abgänge).

Entwicklung des Geschäftsvolumens mit Blick auf die Geschäftsbereiche:

Per Dezember 2022 entwickeln sich alle Geschäftsbereiche im Vergleich zum Vorjahreszeitraum positiv. Dabei hebt sich auch zum Jahresende der Geschäftsbereich Stahl ab. Mit 2.718,5 Mio. EUR wird der Vorjahreswert um 32,4% deutlich übertroffen. Hier sorgten insbesondere massive Preiserhöhungen in der ersten Jahreshälfte für einen Anstieg des Geschäftsvolumens, während die Tonnagemenge zum Jahresende aufgelaufen leicht über dem Vorjahresniveau liegt. Dabei ist zu beachten, dass sich die positive Entwicklung gegenüber dem Vorjahr im Laufe des Geschäftsjahres deutlich abgeschwächt hat. Gründe hierfür sind eine ab Jahresmitte sinkende Preisentwicklung sowie eine in der ersten Jahreshälfte überproportional gute Tonnageentwicklung.

Im Kerngeschäftsbereich Bau-Handwerk-Industrie steigern sich sowohl der Bereich Bau mit einem Geschäftsvolumen von 506,5 Mio. EUR (+8,3%) als auch der Bereich Handwerk-Industrie mit einem Geschäftsvolumen von 981,1 Mio. EUR (+6,6%) weiter deutlich. Hervorzuheben ist dabei in beiden Bereichen die Entwicklung im Lagergeschäft. Mit einem Anstieg von 8,9% im Bereich Bau und 11,2% im Bereich Handwerk-Industrie werden hier deutliche Wachstumsraten erzielt. Der Geschäftsbereich Haustechnik setzt die positive Entwicklung ebenfalls weiter fort. Mit einem Geschäftsvolumen von 298,0 Mio. EUR, und damit einem Anstieg gegenüber dem Vorjahr von 14,2%, kann der Bereich überzeugen. Auch hier ist insbesondere die Entwicklung im Lagergeschäft hervorzuheben. Mit einem Volumen von 23,8 Mio. EUR kann der Vorjahreswert um deutliche 16,4% übertroffen werden. Der Bereich TeamFaktor/Services steigert sein Geschäftsvolumen auf jetzt 1.323,3 Mio. EUR und liegt damit 14,5% über dem bereits sehr guten Vorjahreswert.

Die Eckdaten zum Konzern-/ Jahresabschluss 2022 werden voraussichtlich am 21.03.2023 veröffentlicht, während der Online-Geschäftsbericht 2022 voraussichtlich am 31.03.2023 publiziert wird. Weitere Informationen hierzu finden Sie auf der NORDWEST-Homepage www.nordwest.com im Bereich Investor Relations.

NORDWEST Handel AG
Der Vorstand
 

Über die NORDWEST Handel AG:

Die NORDWEST Handel AG mit Sitz in Dortmund gehört seit 1919 zu den leistungsstärksten Verbundunternehmen des Produktionsverbindungshandels (PVH). Die Kernaufgaben des Verbandes zur Unterstützung der 1.240 Fachhandelspartner aus den Bereichen Stahl, Bau-Handwerk-Industrie und Sanitär- und Heizungstechnik (Haustechnik) liegen in der Bündelung der Einkaufsvolumina, der Zentralregulierung, einem starken Zentrallager sowie in umfangreichen Dienstleistungen. NORDWEST ist auch in Europa, insbesondere in den Schwerpunktländern Österreich, Schweiz, Frankreich, Polen sowie Benelux aktiv.




Kontakt:


13.01.2023 CET/CEST Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch EQS News - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die EQS Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter https://eqs-news.com

Sprache:

Deutsch

Unternehmen:

NORDWEST Handel AG

Robert-Schuman-Straße 17

44263 Dortmund

Deutschland

Telefon:

+49 231 2222-3001

Fax:

+49 231 2222-3099

E-Mail:

info@nordwest.com

Internet:

www.nordwest.com

ISIN:

DE0006775505

WKN:

677550

Börsen:

Regulierter Markt in Düsseldorf, Frankfurt (General Standard); Freiverkehr in Berlin, Hamburg, München, Stuttgart

EQS News ID:

1534231


 

Ende der Mitteilung

EQS News-Service

show this
show this