Nordkorea verkündet erfolgreichen Test von Interkontinentalrakete

Südkoreanischer TV-Bericht über den Raketentest

Nordkorea hat am Dienstag den erfolgreichen Test einer Interkontinentalrakete verkündet. Machthaber Kim Jong Un habe den Test persönlich überwacht, teilte das staatliche Fernsehen in einer Sonderankündigung mit. Nach Angaben des japanischen Verteidigungsministeriums flog die Rakete 900 Kilometer weit und erreichte einer Höhe von weit über 2500 Kilometern, bevor sie vor Japan ins Meer stürzte.

Die Flugdauer betrug nach Darstellung Tokios "etwa 40 Minuten". Der neuerliche Raketentest fällt mit dem Unabhängigkeitstag der USA am 4. Juli zusammen. Pjöngjang arbeitet nach eigenen Angaben an der Entwicklung von Langstreckenraketen, mit denen atomare Sprengköpfe bis in die USA getragen werden sollen.