Nordkorea will Atomtests aussetzen

Nordkoreas Machthaber Kim Jong Un hat ein Ende der Atom- und Raketentests seines Landes angekündigt. Außerdem meldete das staatliche Fernsehen, dass eine nukleare Testanlage in Nordosten des Landes geschlossen werde.

Weitere Tests seien nicht erforderlich, so der Bericht, weil Nordkoreas Atomprogrramm abgeschlossen sei. Stattdessen will sich das Land nun auf seine wirtschaftliche Entwicklung konzentrieren.

US-Präsident Donald Trump begrüßte die Ankündigung als großen Erfolg und sagte, er freue sich auf das geplante Gipfeltreffen mit Kim Jong Un. Japans Ministerpräsident Schinzo Abe äußerte die Hoffnung, dass Nordkorea seine Massenvernichtungswaffen beseitigen werden. Von einem Verzicht auf ein Atomwaffenprogramm ist in Pjöngjang jedoch nicht die Rede.

Seoul bezeichnete die angekündigte Aussetzung der Atomtests als positive Grundlage für das für Freitag geplante Gipfeltreffen der nord- und südkoreanischen Staatschefs.