Nordex erhält Auftrag aus Schweden

DGAP-News: Nordex SE / Schlagwort(e): Auftragseingänge

21.12.2017 / 11:05
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.


Nordex erhält Auftrag aus Schweden
Projektentwickler OX2 bestellt 9 Turbinen vom Typ N117/3600

Hamburg, 21. Dezember 2017. Die Nordex-Gruppe hat erneut einen Auftrag von OX2 erhalten. Für den schwedischen Windpark "Orrberget" bestellte der Projektentwickler jetzt neun Anlagen der Baureihe N117/3600. Die Turbinen schöpfen die am Standort nutzbare Energie optimal aus. Zudem können sie aufgrund ihrer geringen Geräuschemissionen unter Volllast betrieben werden. Zum Auftragsumfang zählen die Lieferung der Anlagen und ein Voll-Service-Vertrag über eine Laufzeit von 25 Jahren.

Der Standort liegt in der Provinz Dalarna etwa 200 Kilometer nordwestlich von Stockholm. Hier werden die Anlagen im Sommer 2019 installiert und im Auftrag des späteren Eigentümers Fontavis Clean Energy Investment betrieben. Mit dem Projektentwickler hat die Nordex-Gruppe bereits zuvor in Nordeuropa erfolgreich zusammengearbeitet. OX2 zählt dabei zu den erfolgreichsten unabhängigen Entwickler von Projekten im Bereich erneuerbare Energien und hat in Nordeuropa bis heute Windparks mit einer Kapazität von rund 1.200 MW ans Netz gebracht.

"Wir sind froh über unsere Kooperation mit Nordex. Der Auftrag ist eine weitere Bestätigung für unser Vertrauen in die Technik, die sich an schallkritischen Standorten als effektiv erwiesen hat. Die Vereinbarung ist vor allem wegen des 25-jähigen Service-Vertrages für OX2 und die schwedische Windindustrie einmalig und stellt eine Anerkennung der Leistungsfähigkeit von Nordex im Service dar", sagt Paul Stormoen, Geschäftsführer von OX2 Wind.

Die Nordex-Gruppe im Profil
Die Gruppe hat mehr als 21 GW Windenergieleistung in über 25 Märkten installiert und erzielte im Jahr 2016 einen Umsatz von EUR 3,4 Mrd. Das Unternehmen beschäftigt derzeit rund 5.000 Mitarbeiter. Zum Fertigungsverbund gehören Werke in Deutschland, Spanien, Brasilien, den USA und in Indien. Das Produktprogramm konzentriert sich auf Onshore-Turbinen der 1,5- bis 4,5-MW-Klasse, die auf die Marktanforderungen von Ländern mit begrenzten Ausbauflächen und Regionen mit begrenzten Netzkapazitäten ausgelegt sind.

Ansprechpartner für Rückfragen:

Nordex SE
Ralf Peters
Telefon: 040 / 300 30 - 1000
rpeters@nordex-online.com



21.12.2017 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de


Sprache: Deutsch
Unternehmen: Nordex SE
Erich-Schlesinger-Straße 50
18059 Rostock
Deutschland
Telefon: +49 381 6663 3300
Fax: +49 381 6663 3339
E-Mail: info@nordex-online.com
Internet: www.nordex-online.com
ISIN: DE000A0D6554
WKN: A0D655
Indizes: TecDAX
Börsen: Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, Hannover, München, Stuttgart, Tradegate Exchange


 
Ende der Mitteilung DGAP News-Service


show this