Noratis AG: Noratis wächst weiter: Nach Kauf in Rüsselsheim steigt Bestand in Rhein-Main auf über 700 Einheiten

DGAP-News: Noratis AG / Schlagwort(e): Immobilien
19.05.2020 / 08:30
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Noratis wächst weiter: Nach Kauf in Rüsselsheim steigt Bestand in Rhein-Main auf über 700 Einheiten

- Ankauf von fünf Objekten mit 83 Wohneinheiten

- Weiterer Ausbau des Immobilienportfolios geplant

Eschborn, 19. Mai 2020 - Die Noratis AG (ISIN: DE000A2E4MK4, WKN: A2E4MK, "Noratis") setzt ihren Wachstumskurs 2020 weiter fort und hat ein Wohnimmobilienportfolio in Rüsselsheim erworben. Damit steigt der Immobilienbestand im Rhein-Main-Gebiet auf über 700 Einheiten. Weitere Ankäufe in der Region und in attraktiven Sekundärlagen in ganz Deutschland sind geplant.

Konkret hat Noratis, ein führender Bestandsentwickler für Wohnimmobilien in Deutschland, nun fünf Wohnhäuser mit insgesamt 83 Wohnungen und einer vermietbaren Fläche von etwa 8.300 m2 erworben. Die Objekte wurden in den Jahren 1971-1973 erbaut und verfügen über signifikantes Entwicklungspotenzial, etwa im Bereich Gebäudetechnik.

Der Wohnungsbestand überzeugt durch seine günstige Lage mit hervorragender Infrastruktur, sowie eine sehr gute Anbindung an den öffentlichen Nahverkehr. Überdies liegen die Objekte in der Nähe zahlreicher großer Arbeitgeber. Rüsselsheim selbst ist eine wirtschaftsstarke und verkehrsgünstig gelegene Stadt im Rhein-Main-Gebiet.

Die Transaktion wurde von CBRE Frankfurt vermittelt. Konstantin Lüttger, Head of Residential Investment Germany: "Lage, Substanz und das vorhandene Potenzial zeichnen das Wohnungsportfolio aus. Bei dieser Transaktion gaben die professionelle Abwicklung und die hocheffizienten Entscheidungswege bei Noratis den Ausschlag."

Flaminia zu Salm-Salm, Leiterin Transaction Management der Noratis AG ergänzt: "Nach Ankäufen in Sachsen und Niedersachsen liegen wir mit dem dritten Ankauf im laufenden Jahr voll auf Kurs. Und wir wollen weiter wachsen, suchen daher laufend nach attraktiven Objekten mit Entwicklungspotenzial, sowohl in unserem Heimatmarkt Rhein-Main als auch im gesamten Bundesgebiet."

Über Noratis:

Die Noratis AG (www.noratis.de) ist führend in der Bestandsentwicklung von Wohnimmobilien in Deutschland. Das Unternehmen erkennt und realisiert Potenziale für Mieter, Selbstnutzer & Investoren. Damit schafft und erhält Noratis bundesweit attraktiven Wohnraum, der gleichzeitig bezahlbar ist. Noratis ist spezialisiert auf die Aufwertung von in die Jahre gekommenen Wohn-immobilien, meist Werkswohnungen, Quartiere und Siedlungen in Städten ab 10.000 Einwohnern sowie in Randlagen von Ballungsgebieten. Nach erfolgreicher Entwicklung bleiben die Objekte im Bestand oder werden mittelfristig an Investoren bzw. im Einzelvertrieb an bestehende Mieter, Kapitalanleger und Selbstnutzer veräußert. Dabei schafft Noratis einen spürbaren und nachhaltigen Mehrwert für alle Stakeholder: von Aktionären, Mitarbeitern und Finanzierungspartnern bis hin zu bestehenden und zukünftigen Mietern. Die Noratis AG ist an der Frankfurter Wertpapierbörse gelistet.

Ansprechpartner Investor & Public Relations:

edicto GmbH
Axel Mühlhaus / Dr. Sönke Knop
T +49 (0)69 905 505 52
E noratis@edicto.de
Eschersheimer Landstraße 42
60322 Frankfurt am Main



19.05.2020 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de


Sprache: Deutsch
Unternehmen: Noratis AG
Hauptstraße 129
65760 Eschborn
Deutschland
Telefon: +49 (0) 69 / 170 77 68 20
E-Mail: info@noratis.de
Internet: www.noratis.de
ISIN: DE000A2E4MK4
WKN: A2E4MK
Indizes: Scale 30
Börsen: Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Frankfurt (Scale), Hamburg, München, Stuttgart, Tradegate Exchange
EQS News ID: 1049727


 
Ende der Mitteilung DGAP News-Service


show this