Noname steigt vom Stealth-Modus in den Markt ein, um Chaos bei der API-Sicherheit für Unternehmen zu beenden

·Lesedauer: 6 Min.

Lightspeed, Insight Partners und Cyberstarts investieren 25 Mio. USD, um Unternehmen bei der Steigerung ihres Bekanntheitsgrads und der Kontrolle von Bedrohungen zu unterstützen, die mit der Explosion von APIs einhergehen

Noname Security, das Unternehmen für die Sicherheit von Unternehmens-APIs, ist heute mit einer Finanzierung in Höhe von 25 Millionen USD von Lightspeed, Insight Partners und Cyberstarts vom Stealth-Modus in den Markt eingestiegen. Noname ist die einzige Plattform für umfassende Sicherheit, über die Unternehmen gemanagte und ungemanagte APIs einsehen können, die von der Organisation exponiert oder verbraucht oder intern genutzt werden. Damit entfallen die blinden Flecken bei der API-Sicherheit, die heute bei den meisten Unternehmen vorhanden sind.

Diese Pressemitteilung enthält multimediale Inhalte. Die vollständige Mitteilung hier ansehen: https://www.businesswire.com/news/home/20201216005512/de/

Pictured (left to right): Noname Security Co-founders Oz Golan and Shay Levi. (Photo: Business Wire)

Durch die digitale Transformation werden Unternehmen ermutigt, APIs umfassend zu nutzen, um ihre Geschäftstätigkeit auszuweiten und Innovationen voranzubringen. Viele haben jedoch eine unvollkommene API-Sicherheitsstrategie. Damit entsteht eine enorme Angriffsfläche. Gartner hat erklärt: „Bis 2022 werden sich API-Missbräuche von einem vereinzelt auftretenden zum häufigsten Angriffsvektor entwickeln. Das führt zu Datenpannen bei Webanwendungen für Unternehmen."(*)

Noname stellt eine agentenlose Sicherheitsplattform bereit, über die Unternehmen eine Gesamtübersicht der Aktivität und der Bedrohungen in ihrer Umgebung bekommen. Die Anwendung von Noname geht reibungslos. Es lässt sich in bestehende IT-Infrastruktur integrieren und bietet Unternehmen Sichtbarkeit, Sicherheit und Kontrolle über jede API – ob im Rahmen der API-Gateways des jeweiligen Unternehmens oder außerhalb davon. Mit Noname erhalten Unternehmen ohne Sicherheitseinbußen die Produktivitätsgewinne durch die Nutzung von APIs.

„Bei der Anwendungssicherheit gibt es einen großen blinden Fleck", sagte Oz Golan, CEO und Mitgründer von Noname. „Durch eine undichte API auf der Website von T-Mobile wurden Kundendaten exponiert. Durch die API-Schwachstelle des US Postal Service wurden persönliche Daten von 60 Millionen Nutzern des Onlinedienstes exponiert. Die Tatsachen, dass Sie Agenten nicht auf jedem Anwendungsserver platzieren können und dass Sie nicht darauf bauen können, dass die Netzwerkarchitektur alle APIs über ein einziges Gateway leitet, bedeutet, dass wir einen neuen Ansatz benötigen. Wir haben Noname entwickelt, damit Unternehmen komplette Transparenz aller APIs in ihrer Umgebung erhalten, ohne dass sie einen Agenten brauchen oder auf API-Gateways bauen müssen. Wir können die Gefährdung von Unternehmens-Assets durch APIs verhindern, unabhängig davon, ob diese APIs von der IT-Abteilung verwaltet werden oder nicht."

„Die umfassende Lösung von Noname für die API-Sicherheit trifft es genau. Die Breite und Tiefe der erhaltenen Einblicke, die gleichzeitig so einfach umzusetzen sind, ist reine Magie", sagte Joseph Tso, ein führender Banking-CISO.

Noname wurde 2020 gegründet, hat seinen Hauptsitz in Palo Alto, Kalifornien und betreibt ein Büro in Tel Aviv. Das Team besteht aus Top-Ingenieuren aus Israel und erfahrenen Technologieexperten aus dem Silicon Valley. Oz Golan, CEO und Mitgründer von Noname, war Leiter Engineering bei NSO. Er war zusammen mit Mitgründer und CTO Shay Levi Mitglied der ausgewählten Einheit 8200 der israelischen Streitkräfte, deren Ehemalige auch Check Point, Waze (übernommen von Google) und Palo Alto Networks gegründet haben.

Gili Raanan, der Gründer von Cyberstarts, war der erste Partner von Noname. Guru Chahal, Partner bei Lightspeed Venture Partners, und Thomas Krane, Principal bei Insight Partners, kamen zum Abschluss der Serie-Runde dazu.

„Durch das exponentielle Wachstum von APIs entstehen neue Risiken, mit denen die meisten Unternehmen nicht umgehen können", sagte Gili Raanan von Cyberstarts. „Die starke Vision von Oz und Shay sowie ihre Entscheidung, israelische Top-Ingenieure mit Führungskräften aus Vertrieb und Marketing von Cylance, Armis und NSO zusammenzubringen, bereitete den Weg für den Erfolg."

„Noname bedeutet eine große Chance, Unternehmen dabei zu helfen, sich im noch unerschlossenen Gebiet der APIs in ihrer Umgebung besser zurechtzufinden", sagte Guru Chahal von Lightspeed Venture Partners. „Wir waren beeindruckt davon, wie das Team seinen Kunden wirklich zugehört hat, um liefern zu können, was Unternehmen brauchen. Den Kunden hat insbesondere die reibungslose On-Click-Bereitstellung für die API-Entdeckung und die Verhinderung unbefugter Zugriffe auf ihre Anwendungen gefallen."

„Unsere Investition in Noname steht für das Engagement von Insight in die Zusammenarbeit mit der nächsten Generation israelischer Software-ScaleUps", sagte Thomas Krane, Principal bei Insight Partners. „Die Pure-play-API-Sicherheitsplattform von Noname kann die lange gehegte Hoffnung auf wirkliche Sicherheit von Runtime-Anwendungen erfüllen. Unternehmen werden damit ihre digitale Transformation ohne Sicherheitseinbußen fortführen können. Wir freuen uns sehr über die Zusammenarbeit mit Oz, Shay und dem Rest des Teams, wenn wir das Noname-Produkt für die internationale Unternehmenswelt verfügbar machen."

Mehr über Noname erfahren Sie hier: www.nonamesecurity.com

(*) Gartner, API Security: What You Need to Do to Protect Your APIs, Mark O’Neill, Dionisio Zumerle, et al., 28. August 2019.

Über Noname Security

Mit Noname Security entfallen blinde Flecken bei der API-Sicherheit, und Unternehmen werden vor Datenlecks, Autorisierungsproblemen, Missbräuchen, Fehlgebrauch und Datenkorruption geschützt – ohne Agenten oder Netzwerkmodifizierungen. Unternehmen der Fortune 500 vertrauen der umfassenden API-Sicherheitsplattform von Noname, wenn es darum geht, ihre APIs zu sehen und zu sichern. Noname ist ein privat geführtes Unternehmen mit Hauptsitz in Palo Alto, Kalifornien und einem Büro in Tel Aviv. www.nonamesecurity.com

Über Lightspeed Venture Partners

Lightspeed Venture Partners ist eine Firma für Wagniskapital mehrerer Phasen mit Schwerpunkt auf der Beschleunigung disruptiver Innovationen und Trends in den Bereichen Enterprise, Verbraucher und Gesundheit. In den letzten beiden Jahrzehnten hat das Lightspeed-Team Hunderte von Unternehmern unterstützt und weltweit mehr als 400 Unternehmen mit aufgebaut, darunter Snap, Nest, Nutanix, AppDynamics, MuleSoft, OYO, Guardant, StitchFix und GrubHub. Zusammen mit seinen Partnern verwaltet Lightspeed derzeit 10,5 Milliarden US-Dollar über die globale Lightspeed-Plattform hinweg und unterhält Investment-Experten in Silicon Valley, Israel, Indien, China, Südostasien und Europa. www.lsvp.com

Über Insight Partners

Insight Partners ist eine weltweit führende Risikokapital- und Private-Equity-Firma, die in wachstumsstarke und expandierende Technologie- und Softwareunternehmen investiert, die den Wandel in ihren Branchen vorantreiben. Insight Partners wurde 1995 gegründet, hat weltweit in mehr als 400 Unternehmen investiert und durch eine Reihe von Fonds mehr als 30 Mrd. USD an Kapitalzusagen eingeworben. Der Auftrag von Insight besteht darin, visionäre Führungskräfte zu finden, sie zu finanzieren und erfolgreich mit ihnen zusammenzuarbeiten und ihnen praktisches, interaktives Softwarewissen zu vermitteln, um den langfristigen Erfolg zu fördern. Über alle Mitarbeiter und das ganze Portfolio hinweg fördert Insight eine Unternehmenskultur, die von der Überzeugung getragen ist, dass expandierende Jungunternehmen und Wachstum Chancen für alle schaffen. www.insightpartners.com

Über Cyberstarts

Cyberstarts ist eine Risikokapitalfirma mit Schwerpunkt Cybersicherheit, hinter der erfolgreiche Unternehmer im Bereich der Cybersicherheit stehen. Cyberstarts ist eine führende Plattform für tolle Teams aus Unternehmern, die die nächsten Hauptprobleme in der Welt der Cybersicherheit lösen. Der Gründer von Cyberstarts, Gili Raanan, war der erste Investor in Unternehmen mit Schwerpunkt Cybersicherheit wie Armis, Adallom, Axis und Fireblocks. www.cyberstarts.com

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

Originalversion auf businesswire.com ansehen: https://www.businesswire.com/news/home/20201216005512/de/

Contacts

Noname Security
Shay Levi | shay@nonamesecurity.com