Noch fünf Kandidaten für Johnson-Nachfolge

Der Kampf um die Nachfolge von Boris Johnson geht in die heiße Phase.

Bei der zweiten Abstimmung in der konservativen Fraktion schnitten erneut Ex-Finanzminister Rishi Sunak und Handels-Staatssekretärin Penny Mordaunt am besten ab. Außenministerin Liz Truss landete auf Platz 3.

Die nächsten Abstimmungen in der Fraktion mit 358 Mitgliedern sind kommende Woche geplant.

Sowohl Sunak als auch Mordaunt gelten als Vertreter des liberalen Flügels.

Die klare Führung Sunaks, der 101 der 356 abgegeben Stimmen erhielt, ist noch keine Vorentscheidung.

Außenministerin Liz Truss gilt als Vertreterin des rechtskonservativen Flügels und könnte nach dem Ausscheiden der britischen Generalstaatsanwältin Suella Braverman eine erhebliche Anzahl von Stimmen auf sich vereinen.

Am Mittwoch soll dann klar sein, zwischen welchen beiden Bewerbern die Parteimitglieder in einer Stichwahl entscheiden.

Johnson hatte vergangene Woche nach einer Serie von Skandalen seinen Abschied angekündigt.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.