Nikon plant spiegellose Vollformatkamera

Thaddeus Herrmann
Nikon plant spiegellose Vollformatkamera


Nikon ist mit seinen DSLRs sehr erfolgreich, im Bereich der spiegellosen Kameras jedoch hakt es. Entwickelt wird hingegen weiterhin: Eine Vollformatkamera ist in Planung.

Das sagt - zumindest indirekt - der Chef der Entwicklungsabteilung Tetsuro Goto in einem Interview mit Xitek. Dort gibt er zu Protokoll, dass die nächste spiegellose Systemkamera von Nikon "Vollformat sein muss". In einem früheren Gespräch hatte Goto bereist die Entwicklung weiterer spiegelloser Kameras bestätigt. Man ist also im Bilde.

Die Argumentation für die neue Kamera ist hingegen ein wenig scheinheilig. Die Mitbewerber – Sony, Olympus, Fujifilm - hätten bislang keine Kamera für Profis auf den Markt gebracht. Ob das stimmt oder nicht, sei dahingestellt - argumentativ bleibt dem Nikon-Manager kaum eine andere Wahl. Wodurch sich die Vollformatkamera auszeichnen und so von der Konkurrenz abgrenzen wird, verrät Goto nicht. Ein preiswertes Vergnügen wird das sicher nicht. Zwei Objektive hat man jedoch bereits zum Patent angemeldet: ein 36mm f/1.2 und ein 52mm f/0.9. Ob diese Objektive gepaart mit einer neuen Kamera die DSLR ersetzen und den Mitbewerbern wirklich Konkurrenz machen können, bleibt abzuwarten.

Xitek