Niemeier setzt Erfolgslauf fort

Niemeier setzt Erfolgslauf fort
Niemeier setzt Erfolgslauf fort

Jule Niemeier hat bei ihrem US-Open-Debüt direkt den Sprung in die dritte Runde geschafft.

Die 23 Jahre alte Dortmunderin besiegte in ihrem Zweitrundenmatch am Donnerstag in New York mit einem überzeugenden Auftritt die Kasachin Julia Putinzewa 6:4, 6:3. Niemeier trifft nun auf Anastassija Potapowa (Russland) oder Zheng Qinwen (China).

Damit verhinderte die Weltranglisten-108. auch, dass erstmals seit 2009 keine deutsche Spielerin beim letzten Grand-Slam-Turnier des Jahres die zweite Runde übersteht. Zuvor waren erstmals seit 1984 alle deutschen Starter im Einzel der Männer in New York ausgeschieden.

Olympiasieger Alexander Zverev (nach Verletzung) und die dreimalige Major-Siegerin Angelique Kerber (Babypause) hatten ihre Teilnahme abgesagt.

Für die Wimbledon-Viertelfinalistin Niemeier war es das erste Duell mit Putinzewa, die als Weltranglisten-38. leicht favorisiert ins Match ging.

Nach anfänglichen Problemen kämpfte sich Niemeier mit einer aggressiven Spielweise ins Match. Ihre Gegnerin verlor zunehmend die Nerven, warf mehrfach ihren Schläger und musste sich der letzten verbliebenen Deutschen im Wettbewerb verdient beugen.