Sorge um Rookie und zweite Pleite: Nowitzki früh am Boden

Dennis Smith Jr. (l.) fehlte verletzt, Dirk Nowitzki konnte die Pleite nicht verhindern

Die Dallas Mavericks um NBA-Star Dirk Nowitzki verloren auch ihr zweites Saisonspiel 88:93 gegen die Sacramento Kings. Zwei Tage nach dem verpatzten Ligaauftakt gegen Atlanta (111:117) lief bei Ex-Champion Dallas nach einer guten ersten Hälfte nicht mehr viel zusammen.

30 Sekunden vor Schluss lag Dallas zwar noch mit drei Zählern in Rückstand. Doch als Sacramentos Buddy Hield sich einen Offensivrebound sichern konnte und George Hill daraufhin einen Jumper verwandelte, war die Pleite der Mavs besiegelt (Die NBA LIVE im TV auf SPORT1 US).

Während die beiden Guards mit 21 und 13 Punkten auch die Top-Scorer der Kings waren, glänzte bei den Mavs nur Harrison Barnes mit 24 Zählern und vier Rebounds. 

Der 39-jährige Nowitzki, der seine 20. Saison in der NBA bestreitet, sammelte in knapp 30 Minuten Spielzeit zehn Punkte und neun Rebounds. Maxi Kleber kam bei den Mavs erneut nicht zum Einsatz und wartet weiter auf sein Ligadebüt.

(DAZN zeigt die NBA live. Jetzt kostenlosen Testmonat sichern!)

Spielentscheidend war aber die Überlegenheit der Kings an den Brettern (57:36) - Dallas verlor dabei 16 Offensivrebounds an Sacramento. Und viele der zweiten Chancen verwerteten die Kings mit Dreiern (10 von 23 Versuchen), während die Mavs nur 33 Prozent von Downtown trafen.


Sorge gibt es bei Dallas um Hoffnungsträger Dennis Smith Jr. Der Rookie, der im ersten Spiel mit 16 Punkten und zehn Assists überzeugt hatte, fehlte mit einer Knieverletzung verletzt.

"Es macht keinen Sinn, ihn durchs Wochenende zu treiben", sagte Trainer Rick Carlisle. Am Samstag treffen Nowitzki und Co. auf die Houston Rockets - auch dort wird Smith fehlen.