Nico Rosberg folgt auf Niki Lauda als Formel-1-Experte

redaktion@spot-on-news.de (hom/spot)
Nico macht jetzt den Niki: Formel-1-Weltmeister Nico Rosberg ist nach dem Abschied von Niki Lauda ab der Saison 2018 der neue Formel-1-Experte bei RTL.

Ein Nachfolger für Niki Lauda (68) ist gefunden. Nach seinem überraschenden Abschied als Formel-1-Experte bei RTL hat der Kölner Sender nun Nico Rosberg (32) als seinen Nachfolger vorgestellt. Der Formel-1-Weltmeister von 2016 analysiert für den Privatsender abwechselnd mit Timo Glock (35), ehemaliger Formel-1-Pilot und aktueller DTM-Fahrer, die Rennen. RTL hat sich die Rechte an der Königsklasse für weitere drei Jahre gesichert.

In einer kurzen Videobotschaft bestätigt auch Nico Rosberg seinen neuen Job: "Ich freue mich riesig, euch jetzt sagen zu dürfen, dass ich dabei bin nächstes Jahr im Formel-1-RTL-Team und somit werde ich dann bei einigen von den Highlight-Rennen da sein und hoffentlich euch coole Einblicke geben können. Also seid bitte dabei vorm Fernseher nächstes Jahr. Wird mit Sicherheit eine riesen Saison. Ich freue mich darauf. Tschüss bis bald", so der zweifache Familienvater.

RTL zeigt bereits - mit einer kurzen Unterbrechung - seit 1984 die Formel 1 im Free-TV. Senderangaben zufolge schauten 2017 im Jahresdurchschnitt 4,39 Millionen Zuschauer die 20 Saisonrennen. Außerdem gab RTL am Mittwoch bekannt, ab der Saison 2018/2019 die Rechte an der UEFA Europa League erworben zu haben. Bis Mai 2021 übertragen NITRO und RTL pro Saison 15 Live-Spiele des europäischen Fußball-Wettbewerbs.

Foto(s): MG RTL D / Lukas Gorys