Nick Cannon: Seine Kinder stehen an erster Stelle

·Lesedauer: 1 Min.
NIck Cannon credit:Bang Showbiz
NIck Cannon credit:Bang Showbiz

Nick Cannon sorgt sich darüber, seinen Kindern nicht genügend Aufmerksamkeit zu schenken.

Der US-Comedian ist mit 41 Jahren bereits siebenfacher Vater: Aus der Ehe mit Mariah Carey hat er die Zwillinge Morroccan und Monroe (10), seine Ex-Freundin Brittany Bell schenkte ihm außerdem Sohn Golden (4) und Tochter Powerful Queen (10 Monate). Vor vier Monaten erblickten dann drei weitere Kinder des Stars das Licht der Welt: die Zwillinge Zion und Zillion sowie ein Junge namens Zen. Innerhalb von neun Tagen war Cannon also von zwei verschiedenen Ex-Partnerinnen gleich dreimal Papa geworden. Keine Frage, dass der Amerikaner alle Hände voll zu tun hat, um für seine Rasselbande zu sorgen.

„Meine größte Unsicherheit und Angst [als Vater] bestehen darin, zu viel Energie für etwas anderes zu verwenden und nicht für meine Kinder“, gesteht er. „Wenn ich einen bestimmten Aspekt meines Lebensstils streichen kann und mich auf Kinder und Arbeit konzentrieren kann, ist es viel einfacher.“

Auf Rat seines Therapeuten lebt der ‚Masked Singer‘-Moderator gerade keusch. „Ich habe es schon früher gemacht, nur um zu zeigen, dass ich nicht von einer Emotion kontrolliert werde und nicht süchtig nach bestimmten Dingen bin“, erläutert er gegenüber ‚Entertainment Tonight‘. „Mir geht es tatsächlich wirklich gut. Manchmal musst du einfach eine Pause machen, weil du weißt, dass zu viel von etwas den Prozess ruinieren kann."

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.