Nicht schießen! US-Polizei warnt Bevölkerung nach Bigfoot-Sichtung

Eine Szene aus dem Film „Big Foot – Das größte Monster aller Zeiten“ aus dem Jahr 1969. (Symbolbild: ddp Images)

Im US-Bundesstaat North Carolina wurde am Wochenende ein Bigfoot gesichtet. Die Polizei greift den Vorfall auf und gibt sogar eine Sicherheitswarnung heraus. Allerdings aus einem anderen Grund, als man eventuell annehmen würde.

Wenn die Polizisten vom Greenville Police Department aktiv werden, dann ist der Grund dafür meist recht harmlos. Am 4. August erinnerte die Behörde etwa daran, sich Schutzbrillen für die bevorstehende Sonnenfinsternis in drei Wochen zuzulegen. Doch neulich gab die Polizeistelle eine Warnung heraus, die auf den ersten Blick etwas seltsam anmutete.

Auf dem Facebook-Account der Polizei von Greenville hieß es: „Wenn Sie Bigfoot sehen, dann schießen sie nicht auf ihn/sie.“ Moment mal! Die Polizei warnt hochoffiziell vor einem mythischen Monster wie dem Bigfoot? Ja, aber aus einem ganz banalen Grund. Denn in der Warnung heißt es weiter: „Mit ziemlicher Sicherheit würden Sie einen wohlmeinenden Spaßvogel verletzen, der sich in einem Gorilla-Kostüm abschwitzt.“

Obwohl der Bigfoot im benachbarten Staat North Carolina gesichtet wurde, gab die Polizei von Greenville, das in South Carolina liegt, die Warnung heraus. Ein Mann namens John Bruner will am 7. August in einem bewaldeten Gebiet das Fabelwesen gesehen haben. Die Zeitung „Charlotte Observer“ berichtete groß über die Aussagen des vermeintlichen Augenzeugen.

Zusammen mit dem aktuellen Bericht veröffentlichte die Zeitung auch ein Video, das bereits im Jahr 2015 entstanden ist. Darin soll ein Bigfoot im Staat North Carolina zu sehen sein. Das kurze Video zeigt einen Mann, der mit seinem Hund auf einem Waldweg unterwegs ist. Der Hund fängt plötzlich an zu bellen an. Kurz darauf ist etwas abseits vom Weg eine dunkle, haarige Gestalt zu sehen.

Der Bigfoot beflügelt seit Mitte des 19. Jahrhunderts die Fantasie vieler Amerikaner. Erste Berichte über einen großen, haarigen Zweibeiner stammen von amerikanischen Ureinwohnern aus Nordkalifornien. Seit den Fünfzigern berichten immer wieder Menschen davon, das Wesen in den Gebirgen der USA gesichtet zu haben. Skeptiker gehen davon aus, dass es sich bei Bigfoot um ein erfundenes Wesen oder aber um Menschen in Gorilla-Kostümen handelt.