Nicht nur Models: Designerin schickt Stars und Freundinnen über den Laufsteg

„Game of Thrones“-Star Nathalie Emmanuel lief in einem Mix aus Kleid und Jumpsuit über den Catwalk. (Bild: REX)

Statt ausschließlich schlanke, junge Models schickte Modeschöpferin Alice Temperley für ihre Show auf der London Fashion Week ganz andere Menschen über den Laufsteg: darunter eine bekannte Schauspielerin, eine Schwangere und ihre eigene Mutter.

90-60-90 ist out, Vielfalt ist angesagt – zumindest bei Alice Temperley. Die britische Designerin zeigte ihre Frühjahr-/Sommerkollektion 2019 nicht nur mit echten Models. Sie bestückte ihren Laufsteg zur Londoner Fashion Week anders, als man vielleicht erwarten würde.

So lief etwa „Game of Thrones“-Star Nathalie Emmanuel (1.v.l.) in einem Mix aus Kleid und Jumpsuit über den Catwalk. Schauspielkollegin und „Harry Potter“-Star Helen McCrory (2.v.r.) machte selbst mit ihren 50 Jahren in einem hellen Einteiler eine ebenso gute Figur. Genauso wie Ex-Bond-Girl Olga Kurylenko. Auf diesem Bild ist eine Auswahl der Promi-Damen zu sehen:


„Für die Sommer-2019-Show versammelte Alice Temperley eine inspirierende Gruppe von Musen, die den Ethos von Temperley London verkörpern: kraftvoll, einzigartig und kreativ.“

Noch mehr Star-Appeal verliehen dem Fashionevent die Auftritte von Sängerin Corinne Bailey Rae (2.v.l.) in einem Seidenkleid und Food-Autorin Jasmine Hemsley. Sogar Star-Fotografin Ellen von Unwerth schickte Alice Temperley über den Laufsteg.

Kurviger wurde es mit Arizona Muse in einem gestreiften One-Shoulder-Kleid. Die langjährige Freundin der Designerin ist gern gesehenes Model in Temperleys Shows, selbst hochschwanger.

Eine Freundin der Designerin lief hochschwanger bei der Show mit. (Bild: REX)

Zu guter Letzt lief außerdem die Mutter der Designerin, Diana Temperley, über den Catwalk. Eine bunte Mischung fürs Auge und zugleich eine riesige Inspirations- und Identifikationsquelle für einen sicher großen Kundenkreis.

Statt in der Front Row zu sitzen, liefen einige bekannte Gesichter für Designerin Alice Temperley bei ihrer Fashion-Week-Show in London. (Bild: Rex Features)