NHL: Trotz Draisaitl-Tor: Nächster Rückschlag für Edmonton

Auch das achte Saisontor des deutschen Nationalspielers Leon Draisaitl hat die Edmonton Oilers in der NHL nicht vor dem nächsten Rückschlag bewahrt. Die Kanadier verloren vor heimischer Kulisse gegen die Philadelphia Flyers mit 2:4 - es war bereits die 17. Niederlage im 28. Saisonspiel.

Auch das achte Saisontor des deutschen Nationalspielers Leon Draisaitl hat die Edmonton Oilers in der NHL nicht vor dem nächsten Rückschlag bewahrt. Die Kanadier verloren vor heimischer Kulisse gegen die Philadelphia Flyers mit 2:4 - es war bereits die 17. Niederlage im 28. Saisonspiel.

Der 22-jährige Draisaitl hatte sein Team mit einem Unterzahl-Treffer in Führung gebracht. Dann drehten die Gäste jedoch die Partie und verhinderten, dass Edmonton immerhin lose den Anschluss zu den begehrten Playoff-Rängen gelang.

Deutlich besser verläuft die Saison dank Superstar Alexander Ovechkin für die Washington Capitals. Ohne Nationaltorhüter Philipp Grubauer feierten die Caps ihren dritten Sieg in Serie, beim 6:2 gegen die Chicago Blackhawks erzielte Ovechkin bereits seinen 21. Saisontreffer.

Ohne Nationalspieler Korbinian Holzer gewannen die Anaheim Ducks indes 3:0 gegen die Ottawa Senators. Holzer (29) kommt in dieser Saison bislang nur auf zehn Einsätze.

Die Ergebnisse der Nacht im Überblick:

Toronto Maple Leafs - Calgary Flames 2:1 n.P. BOXSCORE

Washington Capitals - Chicago Blackhawks 6:2 BOXSCORE

Edmonton Oilers - Philadelphia Flyers 2:4 BOXSCORE

Anaheim Ducks - Ottawa Senators 3:0 BOXSCORE

Mehr bei SPOX: Eishockey-Star Owetschkin: Russen sollen "antreten und Bestes geben" | Haie-Coach Draisaitl zieht positives Zwischenfazit | Siegesserie von Kühnhackls Penguins gerissen