NHL: Seider trifft, Stützle ohne Punkt

Eishockey-Nationalspieler Moritz Seider hat sein drittes Saisontor in der nordamerikanischen Profiliga NHL geschossen. Der 21 Jahre alte Abwehrspieler setzte beim 4:1 seiner Detroit Red Wings gegen die Toronto Maple Leafs mit einem Distanzschuss in den Winkel den Schlusspunkt. Für Detroit war es der zweite Sieg in Folge, im Osten bleibt der elfmalige Stanley-Cup-Sieger auf Rang zehn.

Stürmer Tim Stützle blieb dagegen mit den Ottawa Senators zum zweiten Mal in Folge ohne Tor oder Assist. Beim 5:3-Sieg gegen die Arizona Coyotes stand der 20-Jährige knapp 20 Minuten auf dem Eis, zuletzt hatte er in sieben Einsätzen insgesamt acht Treffer und vier Vorlagen verbucht. Für die Coyotes war es schon die siebte Niederlage in Folge.

Einen Sieg feierte auch Angreifer Lukas Reichel mit den Chicago Blackhawks (3:2 gegen Colorado Avalanche), Goalie Thomas Greiss verlor dagegen trotz 36 Paraden mit den St. Louis Blues 1:4 gegen die Calgary Flames.

Nicht zum Einsatz kam Torhüter Philipp Grubauer mit den Seattle Kraken, die mit einem 3:0 bei den Boston Bruins den siebten Sieg in Folge holten - dies ist die aktuell längste Siegesserie der NHL. Boston blieb erstmals in dieser Saison daheim ohne jeden Punkt. Die Buffalo Sabres verloren derweil ohne John-Jason Peterka 2:4 gegen die Winnipeg Jets.