NHL: Medien: Chicago Blackhawks an Münchens Kahun interessiert

Der deutsche Nationalspieler Dominik Kahun hat mit seinen starken Leistungen bei den Olympischen Winterspielen in Pyeongchang offenbar das Interesse der Chicago Blackhawks aus der NHL geweckt. Wie die Sport Bild am Mittwoch berichtet, soll der 22 Jahre alte Mittelstürmer des deutschen Meisters Red Bull München im Frühjahr einen Entry-Level-Vertrag bei den Blackhawks unterschreiben.

Der deutsche Nationalspieler Dominik Kahun hat mit seinen starken Leistungen bei den Olympischen Winterspielen in Pyeongchang offenbar das Interesse der Chicago Blackhawks aus der NHL geweckt. Wie die Sport Bild am Mittwoch berichtet, soll der 22 Jahre alte Mittelstürmer des deutschen Meisters Red Bull München im Frühjahr einen Entry-Level-Vertrag bei den Blackhawks unterschreiben.

"Ich hatte zwei Träume: Bei Olympia auf dem Eis stehen und in der NHL spielen. Den ersten habe ich mir verwirklicht, nun ist der andere dran. Durch Olympia haben sich meine Chancen verbessert", sagte der Silbermedaillengewinner von Pyeongchang.

Nationaltrainer Marco Sturm ist von den Qualitäten des Stürmertalents überzeugt: "Er hat einen enormen Schritt in diesem Jahr gemacht, ist viel stabiler und reifer geworden. Ich bin mir sicher, dass er es in der NHL packen würde", sagte Sturm der Hamburger Morgenpost.

Insgesamt zehn NHL-Teams sollen Interesse an dem Silbermedaillengewinner bekundet haben. Beim sechsmaligen Stanley-Cup-Sieger aus Chicago soll Kahun einen Zwei-Jahres-Vertrag unterzeichnen, der pro Spielzeit mit dem laut NHL-Statuten festgelegten Maximalgehalt von umgerechnet 760.000 Euro dotiert sein soll.

"Ich konzentriere mich derzeit voll auf die DEL-Playoffs", betonte Kahun, der am Mittwoch (19.30 Uhr im LIVETICKER) mit Titelverteidiger München im Viertelfinale gegen die Fischtown Pinguins Bremerhaven in die Endrunde startet. "Wir wollen den dritten Meistertitel in Folge. Das wäre etwas ganz Besonderes", sagte Kahun.

Mehr bei SPOX: Die NHL live auf DAZN! | Leon Draisaitls Edmonton Oilers verlieren bei den Calgary Flames | Grubauer siegt mit Washington - Meilenstein für Owetschkin