NHL Expansion Draft: Las Vegas holt Stanley-Cup-Sieger Fleury

SID
NHL Expansion Draft: Las Vegas holt Stanley-Cup-Sieger Fleury

Der neue NHL-Klub Vegas Golden Knights hat sich beim Expansion Draft der Eishockey-Profiliga die Dienste von Stanley-Cup-Sieger Marc-Andre Fleury (32) gesichert. Der kanadische Startorhüter wechselt von den Pittsburgh Penguins ins Spielerparadies Las Vegas. Deutsche Profis holte die Franchise nicht.
Die Vegas Golden Knights, ab der kommenden Saison als 31. Team dabei, durften sich beim ersten NHL Expansion Draft seit 17 Jahren von allen anderen Klubs je einen Spieler aussuchen. Die künftige Konkurrenz musste dafür Profis freigeben, durfte aber auch eine gewisse Anzahl schützen. So standen Leon Draisaitl (Edmonton Oilers), Tobias Rieder (Arizona Coyotes) und Thomas Greiss (New York Islanders) nicht zur Auswahl. Der zweimalige NHL-Champion Tom Kühnhackl (Pittsburgh) war verfügbar, wurde aber nicht ausgesucht.
Neben Fleury, dreimal Titelgewinner mit Pittsburgh (2009, 2016, 2017), holten die Golden Knights als weiteren prominenten Zugang Stürmer James Neal (29). Der Kanadier war zuletzt mit den Nashville Predators im Finale an den Penguins gescheitert (2:4).
"Ich freue mich darauf, loszulegen. Die Dauerkarten sind schon alle verkauft, wir haben die Fans und die Stadt hinter uns", sagte Fleury. Das neue Team tritt in seinem ersten Heimspiel am 7. Oktober gegen die Arizona Coyotes an.
Zuletzt hatte im Jahr 2000 ein Expansion Draft stattgefunden. Damals waren die Columbus Blue Jackets und die Minnesota Wild in die Liga gekommen.