NHL: Edmonton verliert trotz zwei Draisaitl-Assists

Trotz einer erneut starken Leistung von Nationalspieler Leon Draisaitl haben die Edmonton Oilers ihr Heimspiel gegen Colorado Avalanche verloren. Der Kölner legte beim 3:4 nach Verlängerung die Tore zum 1:2 und 3:3 auf und verbuchte seine Assists Nummer 29 und 30.

Trotz einer erneut starken Leistung von Nationalspieler Leon Draisaitl haben die Edmonton Oilers ihr Heimspiel gegen Colorado Avalanche verloren. Der Kölner legte beim 3:4 nach Verlängerung die Tore zum 1:2 und 3:3 auf und verbuchte seine Assists Nummer 29 und 30.

Zusammen mit seinen zwölf Toren steht Draisaitl jetzt bei 42 Scorerpunkten. Zum Sieg reichte es dennoch nicht, weil J.T. Compher in der dritten Minute der Overtime für Colorado traf. Die Oilers müssen mit jetzt 48 Punkten weiter um ihre Play-off-Teilnahme bangen.

Eine deftige 1:4-Niederlage kassierte Stürmer Tobias Rieder mit den Arizona Coyotes gegen die Dallas Stars, Arizona bleibt mit 33 Punkten das schlechteste Team der Liga. Erneut nicht auf dem Eis stand Korbinian Holzer bei der 1:2-Niederlage nach Verlängerung seiner Anaheim Ducks bei den Ottawa Senators.

Alle Spiele der Nacht im Überblick (alle Boxscores):

Nashville Predators - Los Angeles Kings 5:0

Arizona Coyotes - Dallas Stars 1:4

Calgary Flames - Tampa Bay Lightnig 4:7

Edmonton Oilers - Colorado Avalanche 3:4 OT

Vancouver Canucks - Chicago Blackhawks 4:2

Mehr bei SPOX: Jagr kehrt in tschechische Heimat zurück | Draisaitl spielt mit Edmonton in Deutschland