NHL: Draisaitl trifft und siegt im deutschen Duell gegen Rieder

NHL: Draisaitl trifft und siegt im deutschen Duell gegen Rieder

Jungstar Leon Draisaitl hat das deutsche Duell in der nordamerikanischen Eishockey-Profiliga NHL gegen Nationalspieler Tobias Rieder für sich entschieden. Draisaitls Edmonton Oilers bezwangen die Los Angeles Kings, für die Rieder zum zweiten Mal seit seinem Trade von den Arizona Coyotes auflief, 4:3.
Draisaitl (22) erhöhte mit seinem 19. Saisontreffer zwischenzeitlich auf 2:0 für die Hausherren. Rieder (25), der 16:24 Minuten Einsatzzeit hatte, verkürzte im Schlussabschnitt für die Gäste auf 2:3. In der Western Conference liegen die Oilers mit 56 Punkten auf Rang 13, Arizona bleibt mit 46 Punkten Letzter.
Im Osten verteidigten Nationaltorhüter Philipp Grubauer (26) und die Washington Capitals mit einem Heimsieg die Tabellenführung in der Metropolitan Divison. Gegen die Buffalo Sabres, Schlusslicht im Osten, gewannen die Capitals 5:1 und hielten die Philadelphia Flyers (76) mit 77 Zählern weiterhin in Schach. 28 der 29 Gäste-Torschüsse parierte Grubauer in seinem 22. Saisoneinsatz. 
Sein Teamkollege und russische Superstar Alexander Owetschkin, der einen Doppelpack zum Sieg beisteuerte, stand zum 983. Mal für die Hauptstädter auf dem Eis und zog mit dem führenden der Capitals-Bestenliste, Calle Johansson, gleich. Der Schwede hatte von 1989 bis 2003 das Jersey der "Caps" getragen.