NHL-Draft: Schütz in sechster Runde von Florida ausgewählt

NHL-Draft: Schütz in sechster Runde von Florida ausgewählt

Nach Dominik Bokk ist ein weiteres deutsches Eishockey-Talent beim Draft der nordamerikanischen Profiliga NHL ausgewählt worden. Justin Schütz wurde am Tag vor seinem 18. Geburtstag in der sechsten Runde von den Florida Panthers an Position 170 gezogen. Der Linksaußen aus Kassel spielte zuletzt in der tschechischen Juniorenliga, wo er für RB Hockey Akademia 24 Tore erzielte.
Auch die in Deutschland geborenen Nachwuchstalente Alexis Gravel und Jachym Kondelik kamen bei einem der 31 NHL-Klubs unter. Der kanadische Torwart Gravel, in Berlin zur Welt gekommen und zuletzt bei den Halifax Mooseheads aktiv, wurde als 162. sogenannter Pick von den Chicago Blackhawks ausgewählt. Die Nashville Predators drafteten an 111. Stelle den in Hannover geborenen Kondelik, der die tschechische Staatsbürgerschaft besitzt.
Insgesamt wählten die NHL-Klubs bei der alljährlichen Talentziehung 217 Nachwuchsspieler aus. Bokk ist die aus deutscher Sicht größte Hoffnung. Die St. Louis Blues entschieden sich bereits in der ersten Runde für den 18 Jahre alten Schweinfurter.