NFL: Wegen Penalty: Giants-Coach attackiert Eli

Der Haussegen scheint bei den New York Giants (0-2) nach der zweiten Saisonniederlage schief zu hängen. In der Pressekonferenz nach der 10:24-Pleite gegen die Detroit Lions kritisierte Head Coach Ben McAdoo Eli Manning für eine kostspielige Strafe im dritten Viertel.

Der Haussegen scheint bei den New York Giants (0-2) nach der zweiten Saisonniederlage schief zu hängen. In der Pressekonferenz nach der 10:24-Pleite gegen die Detroit Lions kritisierte Head Coach Ben McAdoo Eli Manning für eine kostspielige Strafe im dritten Viertel.

Als "schlampig" bezeichnete McAdoo eine Delay-of-Game-Penalty, die die Giants an der Lions-zwei-Yard-Linie kassierten. "Quarterback und Center müssen sich einig sein. Wir müssen hier den Ball snappen!"

Manning versuchte das Play nochmals zu verändern, als allerdings alle in Position waren, war die Play Clock bereits abgelaufen. Zu diesem Zeitpunkt hatten die Giants lediglich einen zehn-Punkte-Rückstand. Schlussendlich beendeten sie den Drive mit einem Field Goal.

Auf die Frage, warum er selbst keine Timeout genommen hatte, antwortete McAdoo wie folgt: "Weil wir einen Veteran als Quarterback haben, der bereits viel Football gespielt hat und von dem ich erwarte, dass wir den Ball snappen!"

Mehr bei SPOX: Falcons-Star Beasley fällt aus | Böhringer im Probetraining bei den Bengals | Lions bleiben perfekt - Giants-O-Line zerbricht