NFL: Vikings-Schock: Cook am Knie verletzt

Die Offense der Minnesota Vikings kommt auf keinen grünen Zweig. Während neben Teddy Bridgewater Sam Bradford ebenfalls noch mit einer Knieverletzung ausfällt, hat es jetzt auch Dalvin Cook erwischt. Die Vikings vermuten einen Kreuzbandriss

Die Offense der Minnesota Vikings kommt auf keinen grünen Zweig. Während neben Teddy Bridgewater Sam Bradford ebenfalls noch mit einer Knieverletzung ausfällt, hat es jetzt auch Dalvin Cook erwischt. Die Vikings vermuten einen Kreuzbandriss

Im Spiel gegen die Detroit Lions hatte sich Cook ohne Gegnereinwirkung am Knie verletzt, das Bein schien bei einem zunächst guten Run wegzuknicken. Noch während er fiel hielt er sich bereits sofort das Knie.

Schnell war klar, dass er nicht weiterspielen können würde, Cook humpelte sichtlich unter Schmerzen in die Kabine. Dabei war er laut den Reportern an der Seitenlinie äußerst wütend, die genaue Diagnose steht noch aus. Head Coach Mike Zimmer vermeldete aber nach dem Spiel, dass die Sorge auf einen Kreuzbandriss besteht. NFL-Network-Insider Ian Rapoport bestätigte, dass es sich mutmaßlich um einen Kreuzbandriss handelt. Das wäre gleichbedeutend mit dem Saisonaus.

Die Vikings sind aufgrund von Knieverletzungen schon bei ihrem dritten Quarterback angelangt: Teddy Bridgewater fällt nach seiner schweren Verletzung noch aus, könnte aber im Laufe der Saison zurückkehren. Weniger schlimm war die Blessur bei Sam Bradford, dennoch fehlt auch er weiterhin.

Sollte Minnesota jetzt auch für längere Zeit auf Cook verzichten müssen, wäre eine bislang deutlich verbesserte Offense möglicherweise erneut zu limitiert. Erster Backup für Cook wäre der im Frühjahr verpflichtete Latavius Murray.

Mehr bei SPOX: Saints schlagen Dolphins in zähem Duell | Beckham zahlt 12.000 Dollar Jubel-Strafe | Silver: "Erwarte, dass Spieler bei Hymne stehen"