NFL: Verletzung: OBJ spricht von "sechs bis acht Wochen"

Hiobsbotschaft für alle Fans der New York Giants : Das Comeback von Odell Beckham Jr. könnte sich offenbar noch länger hinziehen. Der Wide Receiver sprach am Donnerstag nach dem Training von einem bislang unbekannten Zeitplan.

Hiobsbotschaft für alle Fans der New York Giants: Das Comeback von Odell Beckham Jr. könnte sich offenbar noch länger hinziehen. Der Wide Receiver sprach am Donnerstag nach dem Training von einem bislang unbekannten Zeitplan.

Beckham erklärte gegenüber Reportern nach der Einheit, in welcher er offiziell als "limitiert" aufgeführt wurde, dass es sich bei seiner Knöchelverletzung um eine Sache von "sechs bis acht Wochen" handele. Beckham hatte sich vor dreieinhalb Wochen im Preseason-Spiel gegen die Browns verletzt.

Die Nachricht kam äußerst überraschend. Zuletzt hatten sich medial eher die positiven Berichte gehäuft, so vermeldete NFL-Network-Insider Ian Rapoport etwa, dass "viel Optimismus" über einen Einsatz Beckhams im Spiel gegen die Detroit Lions am Montagabend herrsche. Immerhin erklärte Beckham nach dem Training am Donnerstag auch, dass er sich so gut wie an keinem der Tage seit der Verletzung gefühlt habe.

Die Giants hatten sich schon im Vorfeld des ersten Spiels - welches der Receiver dann auch verpasste - sehr zurückhaltend gegeben. Coach Ben McAdoo erklärte damals nur, dass man Beckham "von Tag zu Tag" bewerte. Sollte die jüngste Prognose des 24-Jährigen zutreffend sein, könnte er noch rund vier Wochen lang ausfallen.

Mehr bei SPOX: Desolate Bengals verlieren gegen Houston | Die Run-Pass-Option - der neuste Schrei in der NFL? | Third and Long: Patriots-Probleme und Overreaction Monday