Verhaftet! Benebelter NFL-Star baut Unfall

SPORT1
·Lesedauer: 1 Min.

Nach dem 32:31-Erfolg gegen die Denver Broncos hat es Running Back Josh Jacobs von den Las Vegas Raiders offenbar krachen lassen.

Der Pro Bowler, der in seinen zwei ersten Spielzeiten jeweils über 1000 Yards erlaufen hat, wurde nur wenige Stunden nach dem Sieg am frühen Montagmorgen wegen Trunkenheit am Steuer verhaftet, heißt es in verschiedenen Medienberichten in den USA.

Die Las Vegas Metropolitan Police wurde gegen fünf Uhr zu einem Unfall mit einem Fahrzeug in der Nähe des McCarran Airport Connector und der East Sunset Road gerufen. Am Steuer soll dem Bericht von Fox 5 Vegas zufolge Jacobs gesessen haben.

Der 22-Jährige wurde am Unfallort erstversorgt, dann ins Clark County Detention Center transportiert und letztlich wegen Trunkenheit am Steuer verhaftet, sagte ein Polizist aus Las Vegas.

Jacobs-Anwälte plädieren auf nicht schuldig

Jacobs' Anwälte gaben bereits bekannt, sie würden auf nicht schuldig plädieren, falls es zu einer Verhandlung kommen sollte.

"Es wurde keine Klage gegen unseren Klienten eingereicht und es gibt keine Bluttestergebnisse, die eine Beeinträchtigung vermuten lassen", so Jacobs' Anwälte David Z. Chesnoff und Richard A. Schonfeld in einer Erklärung. "Wir beabsichtigen, im Namen von Herrn Jacobs auf nicht schuldig zu plädieren, sollte er jemals angeklagt werden."

Die Raiders bestätigten den Vorfall in einer Erklärung. "Die Raiders sind sich der Situation mit Josh Jacobs bewusst", schrieb das NFL-Team, das die Playoffs verpasst hatte. "Die Organisation nimmt diese Angelegenheiten sehr ernst und gibt zu diesem Zeitpunkt keinen weiteren Kommentar ab." (Spielplan der NFL-Playoffs)

DAZN gratis testen und die NFL live & auf Abruf erleben | ANZEIGE

Laut Fox 5 Vegas wurde Jacobs bereits aus der Untersuchungshaft entlassen. Ein Gerichtstermin soll für den 8. März angesetzt sein.