NFL-Spiel in Deutschland: Frankfurt, München und Düsseldorf auf Shortlist

·Lesedauer: 1 Min.
NFL-Spiel in Deutschland: Frankfurt, München und Düsseldorf auf Shortlist
NFL-Spiel in Deutschland: Frankfurt, München und Düsseldorf auf Shortlist

Die Entscheidung für ein Spiel der National Football League (NFL) in Deutschland rückt näher. Am Dienstag wurde eine Shortlist der drei möglichen Austragungsorte veröffentlicht. In die entscheidende Bewerberrunde schafften es Frankfurt, München und Düsseldorf. Ab 2022, spätestens ab 2023 soll erstmals ein Regular Season Game auf deutschem Boden stattfinden. Die Entscheidung über den Ausrichter fällt im Dezember.

Die NFL hat sich Berichten zufolge verpflichtet, weiterhin mehrere Spiele pro Jahr nach London zu vergeben, wo am Sonntag die New York Jets im Stadion von Tottenham Hotspur auf die Atlanta Falcons (20:27) trafen. Am kommenden Sonntag duellieren sich dort die Jacksonville Jaguars und die Miami Dolphins. Eines der künftigen Spiele außerhalb der USA soll in Mexiko-Stadt stattfinden, ein weiteres in Deutschland.

Jedes Team soll innerhalb von acht Jahren mindestens ein Spiel außerhalb der USA austragen. Seit 2007 wurde 28-mal in London und dreimal in Mexiko gespielt.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.