NFL: Saints verpflichten Super-Bowl-Receiver

Emmanuel Sanders wechselt zu den New Orleans Saints. Der Wide Receiver erhält einen Zweijahresvertrag im Gesamtwert von maximal 19 Millionen Dollar.

Das Grundgehalt des Kontrakts beträgt 16 Millionen Dollar und Sanders selbst bestätigte die Einigung gegenüber ESPN: "Ich muss noch einen Medizincheck absolvieren, aber der Deal ist perfekt", wird Sanders zitiert.

Die Saints hatten in den vergangenen paar Jahren immer wieder nach einem Nummer-2-Receiver hinter Michael Thomas gesucht, Sanders könnte nun die Antwort sein. Zuletzt versuchten sich in dieser Rolle Dez Bryant, Brandon Marshall und Cameron Meredith. Selbst Antonio Brown absolvierte im Vorjahr ein Probetraining.

Sanders spielte im Vorjahr für die Denver Broncos und nach einem Trade für die San Francisco 49ers, mit denen er den Super Bowl erreichte, aber den Kansas City Chiefs unterlag.

Emmanuel Sanders erzielte 2 Touchdowns gegen Saints

Sanders empfahl sich gewissermaßen für die Saints mit einer herausragenden Vorstellung gegen sie im Dezember. Beim 48:46-Sieg der Niners fing er sieben Pässe für 157 Yards und einen Touchdown. Zudem warf er einen 35-Yard-Touchdown-Pass selbst.

Sanders war ein Drittrundenpick der Pittsburgh Steelers im Jahr 2010 und wechselte 2014 nach Denver. Mit den Broncos gewann er schließlich Super Bowl 50.

Mehr bei SPOX: Die Quarterback-Situation der Chargers: Kein Brady - kein Problem?