NFL: Patriots setzen Tight End auf Injured Reserve

Für Martellus Bennett von den New England Patriots ist die Saison beendet. Der Tight End wurde mit einer Verletzung am hinteren Oberschenkelmuskel auf Injured Reserve gesetzt.

Für Martellus Bennett von den New England Patriots ist die Saison beendet. Der Tight End wurde mit einer Verletzung am hinteren Oberschenkelmuskel auf Injured Reserve gesetzt.

Die turbulente Saison von Bennett ist vorbei, nachdem er bereits das Spiel gegen die Miami Dolphins in Week 12 verpasst hatte. Ausschlaggebend sei laut Ian Rapoport vom NFL Network aber der große hintere Oberschenkelmuskel, nicht etwa die lädierte Schulter.

Durch das frühzeitige Saison-Aus wird sich Bennett aber nun doch schon früher an der Schulter operieren lassen, um eine gerissene Rotatorenmanschette sowie einen Riss der Gelenkslippe zu reparieren.

Nach seiner Rückkehr nach Foxborough - die Patriots hatten ihn per Waiver Wire nach dessen Entlassung bei den Green Bay Packers zurückgeholt - spielte Bennett nur sporadisch in zwei Partien und kam insgesamt auf sechs Receptons für 53 Yards. Im Vorjahr hatte er mit New England Super Bowl LI gewonnen.

Martellus Bennett: Fortsetzung der Karriere noch offen

Ob Bennett seine Karriere fortsetzen wird, steht noch nicht fest. Vor seiner Entlassung in Green Bay hatte er offen über seine womöglich letzte Saison auf Instagram philosophiert.

Die Patriots verfügen ohne Bennett derweil immer noch über zwei Backups für Superstar Rob Gronkowski: Dwayne Allen und Rookie Jacob Hollister.

Ferner setzten die Patriots am Montag auch Special-Teamer Nate Ebner auf IR, nachdem der sich bei einem Fake-Punt gegen Miami am Knie verletzt hatte.

Mehr bei SPOX: Seattle Seahawks: Saison-Aus für Kam Chancellor | Roundup Week 12: Rams setzen Statement - Chiefs-Kollaps | Vorsichtige Entwarnung bei Greg Olsen