NFL: OTA-Kalender bekannt gegeben

Die NFL hat die Termine für die OTAs der Teams bekannt gegeben. Für die Teams mit einem neuen Head Coach geht es ab sofort in die Vorbereitung.

Die NFL hat die Termine für die OTAs der Teams bekannt gegeben. Für die Teams mit einem neuen Head Coach geht es ab sofort in die Vorbereitung.

Das freiwillige Offseason-Workout-Programm behandelt Inhalte a la Training, Lehrgänge und Fitness-Tests für die Spieler. Jedes Team hat hierfür einen bestimmten Zeitraum von der NFL zugeteilt bekommen, in welchem es sein Programm abhalten kann. Das Programm ist in drei Phasen aufgeteilt. Für Teams mit einem neuen Head Coach geht es dabei früher los.

Die erste Phase geht über zwei Wochen und besteht aus reinen Stärkungs- und Konditions-Einheiten sowie physischer Rehabilitation.

Die nächsten drei Wochen sind die zweite Phase, in der On-Field-Workouts mit individuellen Instruktionen für Spieler sowie Drills abgehalten werden. Einheiten mit Kontakt oder Offense-gegen-Defense-Drills sind nicht gestattet.

Die dritte Phase erstreckt sich über vier Wochen. Teams halten über zehn Tage die sogenannten Organized Team Activities (OTAs) ab. Zwar ist kein Kontakt erlaubt, dafür aber 7:7-, 9:7- oder 11:11-Drills.

Teams sind außerdem dazu verpflichtet, ein Mandatory Minicamp für Veteranen abzuhalten. Dieses muss in der dritten Phase stattfinden. Teams mit neuen Head Coaches können ein weiteres freiwilliges Minicamp abhalten.

Der gesamte Offseason-Workout-Kalender

Team First Day OTA Workouts Voluntary Minicamp Mandatory Minicamp

Arizona Cardinals

3. April

15.-17. Mai

22.-24. Mai

4.-5. Juni

7.-8. Juni

17.-19. April 12.-14. Juni
Atlanta Falcons 16. April

21. Mai

23.-24. Mai

30.-31. Mai

1. Juni

4.-5. Juni

7. Juni

12.-14. Juni
Baltimore Ravens 16. April

21.-22. Mai

24. Mai

29. Mai

1. Juni

4.-5. Juni

7.-8. Juni

12.-14. Juni
Buffalo Bills 16. April

22.-24. Mai

29.-31. Mai

4.-5. Juni

7.-8. Juni

12.-14. Juni
Carolina Panthers 16. April

22.-24. Mai

29.-31. Mai

4.-7. Juni

12.-14. Juni
Chicago Bears 3. April

15.-17. Mai

22.-24. Mai

29.-31. Mai

1. Juni

17.-19. April 5.-7. Juni
Cincinnati Bengals 16. April

22.-24. Mai

29.-31. Mai

4.-7. Juni

12.-14. Juni
Cleveland Browns 16. April

22.-24. Mai

29.-31. Mai

4.-7. Juni

12.-14. Juni
Dallas Cowboys 16. April

22.-24. Mai

29.-31. Mai

4.-6. Juni

12.-14. Juni
Denver Broncos 16. April

22.-24. Mai

29.-31. Mai

4.-7. Juni

12.-14. Juni
Detroit Lions 9. April

21.-22. Mai

24. Mai

30.-31. Mai

11.-12. Juni

14. Juni

24.-26. April 5.-7. Juni
Green Bay Packers 16. April

21.-23. Mai

30.-31. Mai

1. Juni

4.-7. Juni

12.-14. Juni
Houston Texans 16. April

21.-22. Mai

24. Mai

29.-31. Mai

4.-5. Juni

7.-8. Juni

12.-14. Juni
Indianapolis Colts 9. April

22.-24. Mai

30.-31. Mai

1. Juni

4.-7. Juni

24.-26. April 12.-14. Juni
Jacksonville Jaguars 16. April

22. Mai

24.-25. Mai

29. Mai

31. Mai

1. Juni

4.-5. Juni

7.-8. Juni

12.-14. Juni
Kansas City Chiefs 16. April

22.-24. Mai

29.-31. Mai

5.-8. Juni

12.-14. Juni
Los Angeles Chargers 16. April

22.-24. Mai

29.-31. Mai

4.-7. Juni

12.-14. Juni
Los Angeles Rams 16. April

21.-22. Mai

24. Mai

29.-31. Mai

4.-7. Juni

12.-14. Juni
Miami Dolphins 16. April

22.-24. Mai

29.-31. Mai

11.-14. Juni

5.-7. Juni
Minnesota Vikings 16. April

22.-24. Mai

29.-31. Mai

4.-7. Juni

12.-14. Juni
New England Patriots 16. April

21.-22. Mai

24. Mai

30.-31. Mai

11.-12. Juni

14.-15. Juni

5.-7. Juni
New Orleans Saints 16. April

22.-24. Mai

29.-31. Mai

4.-7. Juni

12.-14. Juni
New York Giants 9. April

21.-22. Mai

24. Mai

29.-31. Mai

4.-7. Juni

24.-26. April 12.-14. Juni
New York Jets 16. April

22.-24. Mai

29.-31. Mai

4.-7. Juni

12.-14. Juni
Oakland Raiders 9. April

22.-24. Mai

29.-31. Mai

4.-7. Juni

24.-26. April 12.-14. Juni
Philadelphia Eagles 16. April

22.-24. Mai

29. Mai

31. Mai

1. Juni

4.-5. Juni

7.-8. Juni

12.-14. Juni
Pittsburgh Steelers 16. April

22.-24. Mai

29.-31. Mai

4.-7. Juni

12.-14. Juni
San Francisco 49ers 16. April

21.-22. Mai

24. Mai

29.-30. Mai

1. Juni

4.-5. Juni

7. Juni

12.-14. Juni
Seattle Seahawks 16. April

21.-22. Mai

24. Mai

29.-30. Mai

1. Juni

4.-7. Juni

12.-14. Juni
Tampa Bay Buccaneers 16. April

22.-24. Mai

29.-31. Mai

4.-7. Juni

12.-14. Juni
Tennessee Titans 9. April

21.-22. Mai

24. Mai

29.-30. Mai

1. Juni

4.-7. Juni

24.-26. April 12.-14. Juni
Washington Redskins 16. April

22.-24. Mai

29.-31. Mai

4.-7. Juni

12.-14. Juni

Mehr bei SPOX: Die neue Rams-Defense - und sollte OBJ getradet werden? | Chargers verpflichten Geno Smith | Seahawks-Boss: "Befinden uns nicht im Rebuild"