NFL: NFL Draft und Combine 2018: Alle Infos und Termine im Überblick

Ende April ist es wieder so weit: Die 32 NFL-Teams dürfen sich im Draft die besten College-Spieler aussuchen. SPOX gibt den Überblick über die Runden, die Termine, die Compensatory Picks, die Scouting Combine und alles Wissenswerte rund um den Draft 2018.

Ende April ist es wieder so weit: Die 32 NFL-Teams dürfen sich im Draft die besten College-Spieler aussuchen. SPOX gibt den Überblick über die Runden, die Termine, die Compensatory Picks, die Scouting Combine und alles Wissenswerte rund um den Draft 2018.

Wann findet der NFL Draft 2018 statt?

Der Draft 2018 steigt vom 26. bis 28. April Ortszeit im Stadion der Dallas Cowboys in Arlington, Texas. Der Draft wird in seiner 83. Ausgabe damit zum ersten Mal in einem NFL-Stadion stattfinden, auch ist es der erste Draft, der in Texas abgehalten wird.

Los geht es mit der ersten Draft-Runde am 27. April um 2 Uhr deutscher Zeit. Am zweiten Tag finden dann die zweite und die dritte Runde, am dritten Tag schließlich die Runden vier bis sieben statt.

Wann findet die NFL Combine statt?

Vom 27. Februar bis zum 5. März dürfen sich über 300 Draft-Prospects bei der Scouting Combine in Indianapolis beweisen. Dabei gibt es genormte Tests, um etwa Explosivität, Kraft und Agilität auf die Probe zu stellen. Vor allem interessant für die Teams aber ist hierbei die Möglichkeit, direkte Gespräche mit den College-Spielern zu führen und so ein Gefühl dafür zu bekommen, wie ein Spieler tickt. Der Workout-Plan auf dem Platz sieht dabei so aus:

  • Freitag, 2. März: Running Backs, Offensive Line, Kicker, Special-Teamer
  • Samstag, 3. März: Quarterbacks, Wide Receiver, Tight Ends
  • Sonntag, 4. März: Defensive Line, Linebacker
  • Montag, 5. März: Defensive Backs

Wie funktioniert der NFL Draft?

Zunächst einmal erhält jedes Team einen Pick pro Runde, aufgeteilt auf sieben Runden. Dabei darf in jedem Durchgang das schlechteste Team aus dem Vorjahr als erstes einen Spieler auswählen, gefolgt vom zweitschlechtesten Team, und so weiter - bis schließlich der Titelverteidiger ran darf.

Dazu kommen jedoch einerseits die Compensatory Picks, also zusätzliche Draft-Picks, die von der Liga an die Teams verteilt werden, deren Spieler in der Free Agency anderswo die teuersten Verträge erhalten haben und die gleichzeitig selbst weniger teure Verträge ausgegeben haben. Die genaue Formel, die hierfür angewendet wird, ist nicht öffentlich bekannt.

Darüber hinaus dürfen Draft-Picks, inzwischen auch die Compensatory Picks, in Trades involviert werden. Somit ist es durchaus möglich, dass Teams in manchen Runden mehrere Picks und in anderen gar keine haben. Die Buffalo Bills und die Cleveland Browns etwa gehen in den kommenden Draft mit je zwei Erstrunden-Draft-Picks.

Die Top-10-Draft-Reihenfolge 2018 im Überblick:

Draft-Pick erste Runde Team Bilanz 2017
1 Cleveland Browns 0-16
2 New York Giants 3-13
3 Indianapolis Colts 4-12
4 Cleveland Browns (via Texans) 4-12
5 Denver Broncos 5-11
6 New York Jets 5-11
7 Tampa Bay Buccaneers 5-11
8 Chicago Bears 5-11
9 San Francisco 49ers* 6-10
10 Oakland Raiders* 6-10

* zwischen den Raiders und den 49ers wird es aufgrund Gleichheit bei allen Tie-Breakern einen Münzwurf geben, um zu entscheiden, wer zuerst picken darf.

Wie läuft der NFL Draft ab?

In der ersten Runde hat jedes Team zehn Minuten für seinen Pick Zeit. Wenn der Draft also startet, tickt die Uhr für Cleveland: Die Browns haben dann zehn Minuten, um ihren Pick - also den Namen eines College-Spielers, der sich zum Draft angemeldet hat - einzureichen.

Das Zeitfenster kann auch dafür genutzt werden, den eigenen Pick zu traden, also mit einem anderen Team zu tauschen. Cleveland könnte also etwa seinen Nummer-1-Pick mit den Broncos tauschen und im Gegenzug mehrere Picks zurück erhalten.

In der zweiten Runde haben die Teams dann noch sieben, von der dritten bis zur sechsten Runde lediglich fünf Minuten, ehe sie ihre Entscheidung mitteilen. In der siebten und letzten Runde muss der neue Pick nach vier Minuten eingereicht sein.

Überblick: Welches Team hat Compensatory Picks 2018 erhalten?

32 Compensatory Picks wurden für den 2018er Draft von der Liga verteilt. Ein Compensatory Pick kann frühestens am Ende der dritten Runde ausgehändigt werden. Der Überblick:

Runde Overall-Pick-Nummer Team
3 97 Arizona Cardinals
3 98 Houston Texans
3 99 Denver Broncos
3 100 Cincinnati Bengals
4 133 Green Bay Packers
4 134 Arizona Cardinals
4 135 New York Giants
4 136 New England Patriots
4 137 Dallas Cowboys
5 170 Cincinnati Bengals
5 171 Dallas Cowboys
5 172 Green Bay Packers
5 173 Dallas Cowboys
5 174 Green Bay Packers
6 207 Green Bay Packers
6 208 Dallas Cowboys
6 209 Kansas City Chiefs
6 210 Oakland Raiders
6 211 Houston Texans
6 212 Oakland Raiders
6 213 Minnesota Vikings
6 214 Houston Texans
6 215 Baltimore Ravens
6 216 Oakland Raiders
6 217 Oakland Raiders
6 218 Minnesota Vikings
7 251 Los Angeles Chargers
7 252 Cincinnati Bengals
7 253 Cincinnati Bengals
7 254 Arizona Cardinals
7 255 Tampa Bay Buccaneers
7 256 Atlanta Falcons

Wie entstand der NFL Draft?

Bereits Mitte der 1930er Jahre hatte der damalige Eagles-Mitbesitzer Bert Bell von der Vormachtstellung der übermächtigen Bears, Packers, Giants und Redskins genug gesehen: Beim Eigentümer-Treffen stellte er einen Antrag auf ein Draft-System für College-Spieler, damit das schlechteste Team die Chance auf den besten Spieler bekommt.

So sollte ein gewisses Maß an Chancengleichheit garantiert werden, indem verhindert wurde, dass sich die besten (und reichsten) Teams auf dem freien Markt Jahr für Jahr auch die besten verfügbaren Nachwuchsspieler sichern. Seither wurde aus dem Scouting eine echte Wissenschaft - noch in den 50er Jahren wählten Teams teilweise Spieler, die sie noch nie hatten spielen sehen.

Davon ist die NFL heute weit entfernt. Von der Scouting Combine über Pro Days bis hin zu diversen Draft-Shows - der Draft ist ein riesiges Ereignis, die Spieler trainieren ab Januar konkret auf die Draft-Tests hin. Für Teams und Scouts ist es gewissermaßen ein mehrmonatiges Zeitfenster, um die College-Prospects genau unter die Lupe zu nehmen.

NFL Mock Draft 2018

Im Rahmen der Draft-Berichterstattung wird es auch auf SPOX mehrere Mock-Drafts geben. Den Anfang hat dabei die mySPOX-Community gemacht, die sich gleich die ersten beiden Runden vorgenommen hat.

Mehr bei SPOX: Free Agency im Überblick: Alle Top-Free-Agents, alle Infos | Franchise Tag erklärt: Gehalt, Definition, Varianten - und wer erhält ihn 2018? | Draft, Free Agency und Co. - die Termine der Offseason im Überblick