NFL: Medien: Cardinals verpflichten Mike McCoy als Coordinator

Die Arizona Cardinals haben ihren Offensive Coordinator offenbar gefunden: Übereinstimmenden Berichten zufolge verpflichtet der neue Head Coach Steve Wilks Mike McCoy für die Offense.

Die Arizona Cardinals haben ihren Offensive Coordinator offenbar gefunden: Übereinstimmenden Berichten zufolge verpflichtet der neue Head Coach Steve Wilks Mike McCoy für die Offense.

Das vermelden mehrere Medien, unter anderem auch NFL-Network-Insider Ian Rapoport. McCoy galt schon seit einigen Tagen als der Favorit auf den Posten, zuletzt hatte Arizona auch Interesse an Ex-Seahawks-Coordinator Darrell Bevell gezeigt.

McCoy war von 2013 bis 2016 Head Coach der Chargers, ehe er als Offensive Coordinator die Offensive der Denver Broncos übernahm. Dort wurde er im vergangenen November entlassen. In Arizona wird er die Offense jetzt maßgeblich neu aufbauen müssen: Während Carson Palmer seinen Rücktritt verkündet hat, ist die Zukunft von Larry Fitzgerald weiter ungewiss. Auch in der Offensive Line und im Receiving-Corps stehen wohl mehrere Änderungen bevor.

Eine weitere offensive Personalie ist im Zuge der McCoy-Verpflichtung wohl ebenfalls geklärt: Die Cardinals halten demnach Quarterbacks-Coach Byron Leftwich, der bereits unter Ex-Coach Bruce Arians ein sehr hohes Standing genoss und in Liga-Kreisen als rasant aufsteigender Coach gilt.

Mehr bei SPOX: Super Bowl: Gronk weiter out - Blount aggressiv | Die Eagles vor dem Super Bowl - ein Märchen wie nach Drehbuch | Third and Long: Phillys Offense und die Patriots-Defense