NFL: Cardinals holen Adrian Peterson

Adrian Peterson ist von den New Orleans Saints zu den Arizona Cardinals getradet worden. Der Running Back wechselt für einen Conditional Sechstrunden-Draft-Pick an die Westküste.

Adrian Peterson ist von den New Orleans Saints zu den Arizona Cardinals getradet worden. Der Running Back wechselt für einen Conditional Sechstrunden-Draft-Pick an die Westküste.

Somit ist Petersons Engagement in New Orleans nach nur vier Wochen bereits wieder beendet. Der 32-Jährige stand häufig nur an der Seitenlinie. Alvin Kamara und Mark Ingram bekamen zumeist den Vorzug vor dem Routinier.

Der ehemalige Viking äußerte vor wenigen Tagen bereits öffentlich seine Unzufriedenheit. Bei den Cardinals könnte Peterson den verletzten David Johnson ersetzen, der sich eine Verletzung am Handgelenk zugezogen hatte und zwei bis drei Monate ausfallen wird.

Arizona entließ im Gegenzug Chris Johnson, Peterson wird sich somit wohl hauptsächlich mit Andre Ellington um Snaps streiten. Für die Cardinals ist es ein vergleichsweise geringes Risiko: Neben dem Sechstrunden-Pick kostet Peterson das Team in dieser Saison lediglich etwas über 700.000 Dollar an Gehalt - der Großteil seines Gehalts nämlich bleibt in den Büchern der Saints.

Mehr bei SPOX: Dallas-Cowboys-Eigentümer droht mit Strafen bei Hymnen-Protest | Week 5: Rodgers sensationell - Steelers-Debakel | Smith bärenstark - Chiefs bleiben perfekt