NFL: Kurios! Dallas macht Safety Heath zum Kicker

Kuriose Szenen im Spiel zwischen den San Francisco 49ers und den Dallas Cowboys : Weil sich Cowboys-Kicker Dan Bailey an der Leiste verletzte, musste Safety Jeff Heath ran.

Kuriose Szenen im Spiel zwischen den San Francisco 49ers und den Dallas Cowboys: Weil sich Cowboys-Kicker Dan Bailey an der Leiste verletzte, musste Safety Jeff Heath ran.

Noch in der ersten Hälfte hatte sich Bailey, einer der besten Kicker der NFL, an der Leiste verletzt. Dallas versuchte ohne Bailey auf dem Platz nach einem Touchdown zunächst eine Two-Point-Conversion, schaffte es allerdings nicht in die Endzone.

Dann schlug Heaths erste große Stunde: Infolge der gescheiterten Two-Point-Conversion musste der Strong Safety den Kick-Off durchführen - und überraschte mit einem Schuss bis zur gegnerischen Goal Line, der Returner hätte den Ball beinahe fallen gelassen.

Und es ging noch weiter! Heath musste zwar kein Field Goal versuchen, hatte aber aufgrund der starken Cowboys-Offense einiges an Extra-Punkten zu erledigen: Von drei Versuchen verwandelte er dabei immerhin zwei!

Die Cowboys schlugen San Francisco souverän mit 40:10.

Mehr bei SPOX: Dolphins: Cutler erleidet Brustverletzung | Week 7: Bears gewinnen erneut - 2 Shutouts! | Cards-Desaster: Palmer erleidet Armbruch