NFL: Nach einem Jahr: Bucs cutten Rekord-Kicker

Die Tampa Bay Buccaneers haben nur einen Tag nach ihrem ersten Preseason-Spiel Kicker Roberto Aguayo entlassen. Noch im Draft von 2016 wurde Aguayo von den Buccaneers in der zweiten Runde als frühester Kicker ausgewählt, den die Franchise jemals gezogen hatte.

Die Tampa Bay Buccaneers haben nur einen Tag nach ihrem ersten Preseason-Spiel Kicker Roberto Aguayo entlassen. Noch im Draft von 2016 wurde Aguayo von den Buccaneers in der zweiten Runde als frühester Kicker ausgewählt, den die Franchise jemals gezogen hatte.

Im Preseason-Spiel gegen die Cincinnati Bengals knüpfte Aguayo direkt an die schlechte Premieren-Saison an: Der Youngster vergab sowohl einen Extra-Punkt als auch ein Field Goal aus 47 Yards. Am Morgen nach dem Spiel teilte die Franchise dem 23-Jährigen ihre Entscheidung mit.

Noch während seiner College-Karriere bei Florida State brachte Aguayo 69 seiner 78 Field-Goal-Versuche zwischen den Pfosten unter und traf jeden seiner 198 Extra-Point-Kicks. Die Bucs ertradeten sich im Draft 2016 daraufhin extra einen Zweitrundenpick, um Aguayo zum ersten Kicker überhaupt seit Mike Nugent 2005 zu machen, der in den ersten zwei Runden ausgewählt wurde.

Aguayo traf in der Saison 2016 allerdings nur 22 seiner 31 Field-Goal-Versuche (71 Prozent) und verwertete keinen einzigen Kick aus über 50 Yards. In der Offseason verpflichtete Tampa Nick Folk als direkten Konkurrenten.

Mehr bei SPOX: Mariota ist zurück - Gurley wieder schwach | Der komplette Preseason-Spielplan im Überblick | Winston startet "Hard Knocks" früher