NFL: Watts Spendenaktion knackt 30 Millionen

Hurrikan Harvey hat in Houston große Verwüstung angerichtet, es ist eine Naturkatastrophe, die auch an der NFL nicht spurlos vorbei gegangen ist - und das nicht nur, weil das Preseason-Spiel zwischen den Dallas Cowboys und den Houston Texans abgesagt werden musste. Vor allem die Spendenaktion von J.J. Watt sorgt noch immer für Aufsehen.

Hurrikan Harvey hat in Houston große Verwüstung angerichtet, es ist eine Naturkatastrophe, die auch an der NFL nicht spurlos vorbei gegangen ist - und das nicht nur, weil das Preseason-Spiel zwischen den Dallas Cowboys und den Houston Texans abgesagt werden musste. Vor allem die Spendenaktion von J.J. Watt sorgt noch immer für Aufsehen.

Der Texans-Star hat mit einer sensationellen Spenden-Aktion ein Großprojekt auf die Beine gestellt. Watt startete ursprünglich mit einer eigenen Spende sowie dem Ziel, 200.000 Dollar insgesamt zusammen zu bringen.

Innerhalb von 24 Stunden aber stand er bereits bei 500.000 Dollar, und eine Spenden-Lawine kam ins Rollen. Mittlerweile ist der von Watt eingerichtete Spenden-Topf innerhalb von weniger als zwei Wochen auf über 30 Millionen Dollar angewachsen, auch mit der Unterstützung zahlreicher weiterer Prominenter und NFL-Kollegen.

Die Texans werden ihren Season-Opener gegen die Jacksonville Jaguars trotz der Naturkatastrophe am Sonntag in Houston austragen. Da jetzt auch Florida von einem schweren Sturm heimgesucht wird, werden die Jaguars nach dem Spiel mutmaßlich vorerst in Houston bleiben.

Mehr bei SPOX: AFC South Preview: Eine Division voller Quarterback-Fragen | NFC North Preview: Wer fordert die Packers heraus? | Preview AFC North: Big Bens letzter Anlauf?