NFL: Hackenberg entlassen - Patriots interessiert

Nicht einmal einen Monat dauerte das Gastspiel von Christian Hackenberg bei den Oakland Raiders - am Donnerstag wurde der Quarterback auch schon wieder entlassen. Der erste Team-Besuch lässt aber nicht lange auf sich warten, die New England Patriots zeigen Interesse.

Nicht einmal einen Monat dauerte das Gastspiel von Christian Hackenberg bei den Oakland Raiders - am Donnerstag wurde der Quarterback auch schon wieder entlassen. Der erste Team-Besuch lässt aber nicht lange auf sich warten, die New England Patriots zeigen Interesse.

Wie NFL-Network-Insider Mike Garafolo vermeldet, wird sich Hackenberg mit den Patriots treffen. Der Quarterback, der einige Wochen zuvor von den New York Jets zu den Raiders getradet worden war, hatte nach der Entlassung in Oakland das Waiver Wire durchlaufen, ohne dass ein Team Interesse gezeigt hätte. Damit ist er ein Free Agent und kann überall unterschreiben.

Die Raiders hatten einen Conditional-Siebtrunden-Draft-Pick für Hackenberg abgegeben, durch die Entlassung wird dieser Pick hinfällig. Allem Anschein nach wollte sich der neue Raiders-Coach Jon Gruden, der Hackenberg vor dessen Draft in höchsten Tönen gelobt hatte, nur selbst ein Bild verschaffen.

Gruden selbst prangerte laut ESPN die reduzierten Trainingszeiten an: "Jeder da draußen ist ein Experte was Hackenberg angeht und denkt, dass er nichts drauf hat. Es ist eine unglückliche Situation mit dem ganzen Collective Bargaining Agreement. Wie soll man da einen Quarterback entwickeln? Ich weiß es ehrlich gesagt nicht."

So habe Hackenberg "daran gearbeitet, seine Wurfbewegung zu verändern, und das ist ihm gelungen. Wir hatten einfach nicht genügend Reps, um ihn wirklich genauer zu studieren. Da wir mit anderen Jungs schon weiter sind, hatten wir schlicht keinen Platz."

Patriots: Hackenberg als perspektivischer Backup?

Für Hackenberg selbst geht eine bizarre NFL-Karriere weiter. Die Jets hatten 2016 bereits jede Menge Kritik geerntet, als sie den überaus rohen Quarterback in der zweiten Runde des Drafts auswählten. Anschließend wurde immer wieder über Hackenberg diskutiert, der 23-Jährige erhielt allerdings keinerlei Chance: Hackenberg verließ die Jets ohne NFL-Snap.

Bei den Patriots ist der erste Backup-Spot hinter Tom Brady mit Brian Hoyer fest vergeben. Dahinter aber könnte Hackenberg zumindest theoretisch eine Chance haben: Der dritte Quarterback der Pats ist der diesjährige Siebtrunden-Pick Danny Etling.

Christian Hackenbergs College Stats:

Saison Spiele Comp/Att Yards TD INT
2013 12 231/392 2.955 20 10
2014 13 270/484 2.977 12 15
2015 13 192/359 2.525 16 6

Mehr bei SPOX: NFC South Analyse: Die beste Division der NFL | Die Texans 2018: Endlich ein Titelanwärter? | Jon Gruden bei den Raiders: Willkommen im Jahr 1998