NFL: Gordon: Alkohol und Drogen vor Spielen

Josh Gordon nahm vor Spielen Alkohol und Drogen zu sich. Dies gab der Wide Receiver der Cleveland Browns in einem Interview mit dem Magazin GQ zu. Gordon erklärte, dass er den Konsum zu einem "Ritual vor jedem Spiel" machte.

Josh Gordon nahm vor Spielen Alkohol und Drogen zu sich. Dies gab der Wide Receiver der Cleveland Browns in einem Interview mit dem Magazin GQ zu. Gordon erklärte, dass er den Konsum zu einem "Ritual vor jedem Spiel" machte.

"Wir waren im Hotel und Spielern war es erlaubt, noch einmal Heim zu fahren und das zu holen, was sie für das Spiel brauchen", sagte Gordon über den üblichen Ablauf eines Spieltages. "Deshalb habe ich das Hotel schon früh morgens verlassen, bin heimgefahren, habe gefrühstückt und mein Ritual durchgeführt: Ein bisschen Gras, ein bisschen Alkohol."

Gordon gestand in dem Interview, welches am Montag veröffentlicht wurde, außerdem, schon seit der Schulzeit Drogen konsumiert zu haben. Dies tat er dann auch während der Zeit im College und sogar vor jedem Spiel in der Saison 2013, als er die Liga in Receiving Yards anführte.

"Ich denke, dass ich vom Tag an, an dem ich gedraftet wurde, ein gewisses Risiko für sie war, und das war ihnen bewusst", äußerte sich Gordon außerdem über die Browns. "Ich bin mir sicher, dass sie ihre Zweifel hatten. Ich habe Meetings verpasst und bin häufig zu spät gekommen."

Gordon hat inzwischen ein langes Rehabilitationsprogramm hinter sich und erklärte im Interview auch, sich geändert zu haben. Ihm ist es inzwischen von Seiten der NFL erlaubt, "unter Befolgung klinischer Anforderungen" am Teamtraining teilzunehmen, so ein Statement der Liga.

Mehr bei SPOX: Nach Prügeleien: Evans gesperrt - Green nicht | Stafford! Lions siegen trotz Lambeau-Fluch | Week 9: Erneuter Finish-Wahnsinn in Seattle - Boyz siegen