NFL: "Nicht einverstanden" - Taylor kommentiert Benching

Nachdem die Buffalo Bills einen Wechsel auf ihrer Quarterback-Position bekannt gegeben haben, äußerte sich nun Tyrod Taylor vor der Öffentlichkeit zur Situation. Taylor erklärte "natürlich geschockt" gewesen zu sein, als Coach Sean McDermott ihm die Entscheidung mitteilte.

Nachdem die Buffalo Bills einen Wechsel auf ihrer Quarterback-Position bekannt gegeben haben, äußerte sich nun Tyrod Taylor vor der Öffentlichkeit zur Situation. Taylor erklärte "natürlich geschockt" gewesen zu sein, als Coach Sean McDermott ihm die Entscheidung mitteilte.

"Ich bin mit der Entscheidung nicht einverstanden", erklärte Taylor auf einer Pressekonferenz am Mittwoch. "Schlussendlich aber hat Coach McDermott den Überblick und ein Gefühl dafür, was das beste für das Team ist. Meine Aufgabe ist es nun, nach vorne zu blicken und derselbe Leader wie davor zu sein, nur eben aus einer anderen Rolle heraus."

Taylor wurde bereits bei der deutlichen 10:47-Niederlage gegen die New Orleans Saints am vergangenen Wochenende für Rookie Nathan Peterman aus dem Spiel genommen. Taylor brachte zuvor nur 9 seiner 18 Passversuche für 56 Yards an den Mann und warf zusätzlich eine Interception.

Am Mittwoch gab McDermott dann bekannt, dass der Fünftrundenpick des diesjährigen Drafts anstelle von Taylor im kommenden Spiel am Sonntag gegen die Los Angeles Chargers auflaufen wird. Peterman war der achte Quarterback, der im vergangenen Draft ausgewählt wurde und hinterließ gegen New Orleans mit 7 von 10 erfolgreichen Pässen und einem Touchdown einen positiven Eindruck.

Mehr bei SPOX: Lions nehmen Edebali unter Vertrag | Elliott gibt auf: Sperre bleibt endgültig bestehen | Saison-Aus für Kelley und Compton