NFL: David Johnsons Gips ist ab

David Johnson wurde der Gips am linken Arm entfernt. Der Running Back der Arizona Cardinals hatte sich das Handgelenk ausgekugelt und steht seither auf Injured Reserve.

David Johnson wurde der Gips am linken Arm entfernt. Der Running Back der Arizona Cardinals hatte sich das Handgelenk ausgekugelt und steht seither auf Injured Reserve.

Johnson, der sich bereits in Week 1 schwer verletzt hatte, postete ein Video auf Twitter, in dem er zeigt, dass er sein Handgelenk ohne Gips wieder normal bewegen kann.

Johnson wurde direkt nach der Verletzung operiert. Nun wird Johnson daran arbeiten müssen, Kraft und Stabilität im Unterarm und der Hand wiederaufzubauen, bevor er grünes Licht von den Ärzten für eine mögliche Rückkehr 2017 erhalten würde.

Er gab bereits mehrfach an, dass er gerne in diesem Jahr wieder spielen würde. Mit einer Bilanz von 4-5 sehen die Playoff-Chancen der Cardinals jedoch mager aus, sodass es zumindest unwahrscheinlich erscheint, ob sie ihren besten Spieler in dieser Spielzeit nochmal einsetzen.

Mehr bei SPOX: Vikings stören sich an Co-Kommentator Olsen | Medien: Broncos entlassen Edebali | New Orleans Saints: Mit neuem Charakter zu altem Erfolg