NFL: Als Dank: Bills schicken über 1.000 Wings nach Cincinnati

Die Buffalo Bills können ihr Glück über die erste Playoff-Teilnahme seit 1999 noch immer nicht fassen. Aus Dankbarkeit für die Schützenhilfe, die die Cincinnati Bengals am letzten Spieltag gegen die Baltimore Ravens geleistet haben, schickte das Team satte 1.440 Chicken Wings eines lokalen Fastfood-Restaurants nach Cincinnati.

Die Buffalo Bills können ihr Glück über die erste Playoff-Teilnahme seit 1999 noch immer nicht fassen. Aus Dankbarkeit für die Schützenhilfe, die die Cincinnati Bengals am letzten Spieltag gegen die Baltimore Ravens geleistet haben, schickte das Team satte 1.440 Chicken Wings eines lokalen Fastfood-Restaurants nach Cincinnati.

Nach dem Touchdown-Pass von Andy Dalton auf Tyler Boyd, der in der Schlussphase für den überraschenden Sieg der Bengals in Baltimore sorgte und den Bills somit die Playoff-Teilnahme bescherte, postete der Twitter-Account Buffalos in einer Dankes-Mitteilung, dass man Wings nach Cincinnati schicken würde. Nun ist man diesem Versprechen nachgekommen.

Die Fans der Bills bedankten sich zuletzt schon mit Spenden an die Stiftungen, der für den Touchdown verantwortlichen Spielern. So wurden nach dem Spiel bis zum Donnerstagabend 315.000 Dollar für Dalton's gemeinnützige Stiftung gesammelt.

Es ist nicht das erste Mal, dass ein NFL-Team einem anderen Geschenke für die Unterstützung im Playoff-Rennen macht. Die Pittsburgh Steelers schickten beispielsweise 2015 eine Ladung Sandwiches nach Buffalo, nach dem die Bills mit einem Sieg im letzten Saisonspiel gegen die New York Jets für eine Playoff-Teilnahme der Pittsburghs sorgten.

Mehr bei SPOX: Medien: Shazier erlangt Gefühl in den Beinen zurück | Patriots, Steelers, Vikings und Co.: Das Playoff Power Ranking | Playoff-Panel: Super Bowl? "Brees gegen Brady!"