NFL: Colts: Luck-Comeback auf Eis gelegt

Andrew Luck hat einen Rückschlag auf dem Weg zum Comeback erlitten. Der Star-Quarterback der Indianapolis Colts hat infolge seiner OP im Januar noch immer Schmerzen in der lädierten Schulter. Colts-GM Chris Ballard nahm am Mittwochabend Stellung zu Lucks aktuellem Gesundheitszustand.

Andrew Luck hat einen Rückschlag auf dem Weg zum Comeback erlitten. Der Star-Quarterback der Indianapolis Colts hat infolge seiner OP im Januar noch immer Schmerzen in der lädierten Schulter. Colts-GM Chris Ballard nahm am Mittwochabend Stellung zu Lucks aktuellem Gesundheitszustand.

Nachdem der 28-Jährige wieder ins Training eingestiegen ist, musste Luck einen erneuten Rückschlag einstecken. Ballard vermied eine Prognose für die kommenden Wochen sowie die bevorstehende Saison: "Ich will jetzt nicht spekulieren. Ich werde keinen Zeitplan festlegen."

Eine baldige Rückkehr schließt Ballard nicht aus. Jeder Spieler reagiere jedoch anders auf eine solche Verletzung und müsse individuell behandelt werden.

Die Colts wollen behutsam mit ihrem Superstar umgehen. Luck kenne seinen Körper sehr gut, an seinem absoluten Einsatz und Willen zweifle niemand in Indianapolis. Auch erneute Einsätze unter Schmerzen schloss der Colts-Boss nicht kategorisch aus. Vorerst wird dennoch Jacoby Brissett das Team auf dem Feld führen.

Mehr bei SPOX: Horror-Serie endet! Titans bezwingen Indy | Titans vs. Colts: Wer ist hier der Favorit? | Roundup Week 6: Peterson-Wahnsinn - Chiefs fallen erstmals