NFL: Chargers: Saisonaus für Mike Williams?

Das Verletzungspech bleibt den Los Angeles Chargers allem Anschein nach treu: Der diesjährige Erstrunden-Draft-Pick Mike Williams muss infolge einer Rückenverletzung wohl operiert werden - es droht das Saisonaus.

Das Verletzungspech bleibt den Los Angeles Chargers allem Anschein nach treu: Der diesjährige Erstrunden-Draft-Pick Mike Williams muss infolge einer Rückenverletzung wohl operiert werden - es droht das Saisonaus.

Das berichtet ESPN-Insider Adam Schefter. Demnach wäre eine OP wohl gleichbedeutend mit dem Saisonaus. Williams habe gerade eine zweite Epiduralanästhesie erhalten, um den Eingriff doch noch zu verhindern.

Das Team aber gehe schon davon aus, dass er für das Training Camp nicht bereit sein wird. NFL-Network-Insider Mike Garafolo vermeldete, dass Williams das Camp wohl auf der "Physically Unable to Perfom"- Liste beginnen wird. Während des Minicamps hatten die Chargers einen leichten Bandscheibenvorfall bei dem Rookie festgestellt.

Sollte Williams Rücken auf die Behandlung ansprechen, könnte die Therapie womöglich doch weiterhin konservativ erfolgen. Eine interne Quelle aber hat Schefter erklärt: "Diese ganze Sache könnte deutlich schwerwiegender sein, als bisher angenommen." Dem gegenüber stehen zwei Quellen von NFL-Network-Insider Ian Rapoport, wonach sich Williams' Zustand zuletzt verbessert habe.

Schon in der vergangenen Saison hatten die Chargers mit zahlreichen Verletzungen zu kämpfen. Unter anderem Brandon Flowers, Brandon Mebane, Keenan Allen, Danny Woodhead, Jason Verrett, Manti Te'o und Dexter McCluster landeten auf der Injured-Reserve-Liste.

Mehr bei SPOX: Alle Infos zum NFL Training Camp 2017 | Preseason-Spielplan 2017 veröffentlicht | Schedule veröffentlicht: Patriots empfangen KC zum Auftakt