NFL: Chargers: Saisonaus für Hunter Henry

Bitterer Rückschlag für die Los Angeles Chargers: Nach der Pleite gegen die Kansas City Chiefs am Samstag hängen die Playoff-Hoffnungen in L.A. ohnehin am seidenen Faden - für den Rest der Saison müssen die Chargers jetzt ohne Hunter Henry auskommen.

Bitterer Rückschlag für die Los Angeles Chargers: Nach der Pleite gegen die Kansas City Chiefs am Samstag hängen die Playoff-Hoffnungen in L.A. ohnehin am seidenen Faden - für den Rest der Saison müssen die Chargers jetzt ohne Hunter Henry auskommen.

Wie das Team am Dienstag verkündete, ist die Saison für Henry verletzungsbedingt gelaufen. Der Tight End hat demnach im Spiel bei den Chiefs einen kleinen Nierenriss erlitten und wurde auf die Injured-Reserve-Liste gesetzt.

Das macht die Niederlage gegen den Division-Rivalen nochmals bitterer: Mit einem Sieg hätten die Chargers ihr Schicksal in der AFC West selbst in der Hand gehabt, so halten die Chiefs alle Trümpfe für den Division-Titel. Selbst um die Wildcard muss L.A. jetzt bangen und auf Ausrutscher der Buffalo Bills, Baltimore Ravens und Tennessee Titans spekulieren.

Für Henry selbst ist es das Ende einer wechselhaften Spielzeit. Früh in der Saison schien das Team ihn mehrfach im Game Plan fast zu ignorieren, es dauerte einige Wochen, ehe der 23-Jährige in der Saison ankam. Henry beendet das Jahr mit 45 Catches für 579 Yards und vier Touchdowns.

Mehr bei SPOX: Packers setzen Rodgers zurück auf Injured Reserve List | Third and Long: Pittsburghs Teilerfolg und das SPOX-All-Pro-Team | Cardinals: QB-Tausch! Stanton übernimmt für Gabbert