NFL: Buffalo Bills verpflichten Running Back Chris Ivory

Die Buffalo Bills haben schon vor dem Start der Free Agency in ihr Backfield investiert: Buffalo machte am Dienstag die Verpflichtung von Running Back Chris Ivory offiziell, Ivory war zuvor von den Jacksonville Jaguars entlassen worden.

Die Buffalo Bills haben schon vor dem Start der Free Agency in ihr Backfield investiert: Buffalo machte am Dienstag die Verpflichtung von Running Back Chris Ivory offiziell, Ivory war zuvor von den Jacksonville Jaguars entlassen worden.

Informationen von NFL-Network-Insider Ian Rapoport beläuft sich der Vertrag auf zwei Jahre und bringt Ivory bis zu sechs Millionen Dollar ein. 3,25 Millionen Dollar soll er im ersten Jahr garantiert erhalten.

Der 29-Jährige hatte nach seiner einzigen 1.000-Yard-NFL-Saison bei den Jets 2015 (1.070 Rushing-Yards, 4,3 Yards pro Run) in Jacksonville nur selten überzeugt. 2016 kam er auf lediglich 439 Rushing-Yards bei 3,8 Yards pro Run, in der vergangenen Saison im Schatten von Leonard Fournette dann auf lediglich 382 Rushing-Yards (3,4 Yards pro Run).

Ivory dürfte in Buffalo eine Art Ergänzung zu LeSean McCoy darstellen. Dennoch ist davon auszugehen, dass sich die Bills auch im erneut tief besetzten Draft nach Alternativen umschauen.

Mehr bei SPOX: Third And Long: Die Quarterback-Prognose vor der Free Agency | Medien: Wilkerson trifft sich mit den Packers | Free Agency im Überblick: Alle Top-Free-Agents, alle Infos