NFL: Browns-Chaos! Kizer ist wieder Starter

Das Quarterback-Chaos in Cleveland ist perfekt! Browns-Head-Coach Hue Jackson hat seine Meinung schon wieder geändert - und ernannte am Mittwoch kurzerhand Rookie DeShone Kizer erneut zum Starter.

Das Quarterback-Chaos in Cleveland ist perfekt! Browns-Head-Coach Hue Jackson hat seine Meinung schon wieder geändert - und ernannte am Mittwoch kurzerhand Rookie DeShone Kizer erneut zum Starter.

Kizer habe, so Jackson laut der offiziellen Team-Website, viel daraus gelernt, dass er in Houston am vergangenen Sonntag das Spiel von der Seitenlinie aus beobachten konnte: "Ich denke, wenn man einige der Dinge, die einem selbst passiert sind, von außerhalb bei jemand anderem beobachten kann - Dinge, die dem eigenen Team schaden -, dann versteht man das. Die Turnover setzen das Team einem großen Risiko aus."

Exakt eine Woche ist es her, da hatte Jackson Kizer nach fünf Starts noch zum Backup degradiert und durch Kevin Hogan ersetzt. Clevelands Coach begründete die Entscheidung damals unter anderem so: "In diesem Moment ist es für ihn und seine Entwicklung besser, der Backup zu sein."

Das macht die 180-Grad-Drehung nach nur sieben Tagen und einem desolaten Spiel von Hogan gegen die Texans umso überraschender - und lässt zunehmend nur einen Schluss zu: Für Jackson geht es in Cleveland endgültig um den eigenen Job.

Kizer brachte über die ersten fünf Spiele 50,9 Prozent seiner Pässe für 851 Yards und drei Touchdowns an, dabei warf er neun Interceptions und hatte drei Fumbles. Hogan verzeichnete gegen Houston am Sonntag 140 Passing-Yards, einen Touchdown und drei Picks.

Mehr bei SPOX: Hail Mary - die SPOX-NFL-Webshow | Hymnen-Protest: Liga beugt sich Trump nicht | Panel: "Raiders und Cowboys verpassen die Playoffs!"