NFL: Nach Brown-Entlassung: Cleveland verpflichtet Dorsey

Die Cleveland Browns haben offenbart, warum sie Geschäftsführer Sashi Brown zu diesem Zeitpunkt entlassen haben: Die Browns präsentierten nur wenige Stunden später dessen Nachfolger - John Dorsey.

Die Cleveland Browns haben offenbart, warum sie Geschäftsführer Sashi Brown zu diesem Zeitpunkt entlassen haben: Die Browns präsentierten nur wenige Stunden später dessen Nachfolger - John Dorsey.

Die Browns verkündeten die Verpflichtung am Donnerstagabend, in einem Statement vermeldete Dorsey: "Football ist das, was ich kenne und was ich liebe. Ich habe meine gesamte Karriere im Football verbracht und liebe jeden Aspekt daran, ein erfolgreiches Football-Team aufzubauen."

Weiter glaube er, dass er "ein Gefühl für die Emotionen der Fans in Cleveland habe, und dafür, was es für sie bedeuten würde, wenn wir den Erfolg, den diese Franchise einst hatte, wiederbeleben könnten. Ich habe auch schnell bemerkt, wie leidenschaftlich (die Teambesitzer) Jimmy und Dee (Haslam) sind, wenn es darum geht, ein erfolgreiches Team in Cleveland zu haben."

Wie NFL-Network-Insider Ian Rapoport vermeldete, hatten die Browns schon seit einer Weile Kandidaten gesichtet, weshalb die Verpflichtung von Dorsey so schnell perfekt gemacht wurde. Dorsey verbrachte die vergangenen vier Jahre als Geschäftsführer der Kansas City Chiefs und gilt als einer der besten Talent-Scouts in der NFL. Dennoch hatten die Chiefs ihn im Juni überraschenderweise entlassen, in Cleveland erhält er jetzt einen Vierjahresvertrag.

Mehr bei SPOX: Cleveland Browns feuern VP Sashi Brown | Das Tippspiel der SPOX-Redaktion | Chiefs suspendieren Cornerback Marcus Peters nach Flaggenwurf